Walmart übertrifft Gewinnschätzungen und gewinnt Lebensmittelkäufer zurück, da die Inflation anheizt

Walmart übertrifft Gewinnschätzungen und gewinnt Lebensmittelkäufer zurück, da die Inflation anheizt


Die Ergebnisse des dritten Quartals von Walmart am Dienstag übertrafen die Erwartungen der Analysten, da preisbewusste Lebensmittelkäufer inmitten steigender Kosten für Haushaltswaren in Scharen in die Geschäfte strömten.

Die Größe des Einzelhändlers hilft ihm, durch verworrene Lieferketten zu kommen, während er mit Herstellern verhandelt, seinen Lagerbestand aufstockt und seine eigenen Schiffe chartert, um Waren rund um den Globus zu transportieren. Walmart hob seine Prognose für das Jahr an und sagte, dass der bereinigte Gewinn je Aktie bei rund 6,40 US-Dollar liegen wird, gegenüber seinen früheren Erwartungen zwischen 6,20 und 6,35 US-Dollar.

Die Aktien des Unternehmens schlossen am Dienstag um 2,55% auf 143,17 USD.

Walmart-CEO Doug McMillon sagte, der Einzelhändler sei optimistisch für die Feiertage und werde Regale auffüllen lassen. Der Lagerbestand von Walmart in den USA ist vor der geschäftigen Einkaufssaison um 11,5% gestiegen, sagte er. Der Händler hat seine Saisonware frühzeitig bestellt und hat dafür Platz auf den Schiffen priorisiert.

“Es liegt eine gewisse Aufregung in der Luft”, sagte er bei der Telefonkonferenz des Unternehmens. „Man kann es spüren. Ich habe diese Geschäfte mit dem wiederkehrenden Gedanken verlassen: ‚Wir sind bereit, wir haben die Leute, die Produkte und die Preise, um eine großartige Weihnachtszeit zu liefern.‘“

Nach den Konsensschätzungen von Refinitiv hat das Unternehmen für das am 31. Oktober endende dritte Geschäftsquartal Folgendes gemeldet:

  • Ergebnis je Aktie: bereinigt 1,45 US-Dollar gegenüber erwarteten 1,40 US-Dollar
  • Umsatz: 140,53 Milliarden US-Dollar gegenüber 135,60 Milliarden US-Dollar erwartet

Der Nettogewinn von Walmart sank auf 3,11 Milliarden US-Dollar oder 1,11 US-Dollar pro Aktie von 5,14 Milliarden US-Dollar oder 1,80 US-Dollar pro Aktie im Vorjahr. Ohne Posten verdiente das Unternehmen 1,45 US-Dollar pro Aktie. Laut Refinitiv erwarteten Analysten, dass Walmart 1,40 US-Dollar pro Aktie verdienen würde.

Der Gesamtumsatz stieg von 134,7 Milliarden US-Dollar im Vorjahr um etwa 4 % auf 140,53 Milliarden US-Dollar und übertraf damit die Erwartungen der Wall Street von 135,60 Milliarden US-Dollar.

Der Umsatz von Walmart in den USA stieg um 9,2 % (ohne Kraftstoff) und lag damit höher als die von einer StreetAccount-Umfrage erwarteten 6,9 %.

Die E-Commerce-Umsätze von Walmart in den USA stiegen gegenüber dem Vorjahresquartal um 8 % – oder 87 % auf Zweijahresbasis.

Die Inflation trifft die Verbraucher im Alltag, vom Auffüllen des Benzintanks bis zum Auffüllen des Kühlschranks. Nach Angaben des Handelsministeriums stieg die jährliche Inflationsrate im September so schnell wie seit mehr als drei Jahrzehnten.

Walmart, bekannt für seine Betonung des “Alltags-Niedrigpreises”, ist einer der Einzelhändler, der eine Zeit steigender Preise besser überstehen kann. Wenn Verbraucher einen Aufkleberschock verspüren, kaufen sie möglicherweise mehr Lebensmittel, Kleidung und andere Waren in den Geschäften und auf der Website des Einzelhändlers, anstatt sich an Konkurrenten zu wenden.

“Wir waren schon immer ein Inflationskämpfer für Kunden”, sagte Brett Biggs, Chief Financial Officer von Walmart, in einem Interview mit CNBC. “Unsere Größe und die Produktbreite, die wir haben, ermöglichen es uns, Dinge zum Vorteil der Kunden und der Aktionäre zu tun.”

Biggs sagte, dass die Nahrungsmittelinflation im Dreimonatszeitraum im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich lag. Er sagte, das Unternehmen fühle sich durch die steigenden Kosten für Kraftstoff, Versand und Produkte unter Druck, aber es sei in der Lage gewesen, die Anzahl der Werbeaktionen zu reduzieren, ohne den Umsatz zu beeinträchtigen. Außerdem hat es durch neue Einnahmen aus seinem wachsenden Werbegeschäft einen Schub erhalten.

Biggs sagte, das Unternehmen habe bisher keine Anzeichen für einen Abwärtstrend gesehen – wie den Kauf kleinerer Packungen oder billigerer Marken –, sagte jedoch, dass der Einzelhändler möglicherweise Kunden abholt, die Geld und Zeit sparen möchten.

McMillon sagte in einer Pressemitteilung, dass das Unternehmen Marktanteile im Lebensmittelbereich gewinnt, da US-Verbraucher in die Geschäfte zurückkehren.

Im mitgliedschaftsbasierten Lagerhaus-Club von Walmart, Sam’s Club, stieg der Umsatz im selben Geschäft um 13,9% ohne Kraftstoff, verglichen mit dem von StreetAccount erwarteten Wachstum von 8,7%.

Biggs sagte, der Einzelhändler sehe, dass Käufer frühzeitig Weihnachtsartikel kaufen. Er sagte, es habe bereits genug Zuckerstangen verkauft, um sich von seinem Hauptsitz in Bentonville, Arkansas, bis zum Nordpol zu erstrecken.

Dennoch sagte er, es habe im dritten Quartal „keinen wesentlichen Vorschub“ des Weihnachtseinkaufs gegeben. Er sagte, das vierte Quartal sei gut angelaufen.

“Insgesamt scheint uns der Verbraucher in einer wirklich guten Verfassung zu sein”, sagte er. “Die Löhne sind gestiegen. Jobs sind verfügbar und die Ausgaben scheinen stark zu sein.”

Zum Handelsschluss am Montag sind die Walmart-Aktien in diesem Jahr um etwa 2% gestiegen. Die Aktie schloss am Montag um weniger als 1 % bei 146,91 US-Dollar, was den Marktwert von Walmart auf 409,66 Milliarden US-Dollar erhöhte. Seine Aktien sind hinter dem S&P 500 zurückgeblieben, der in diesem Jahr um etwa 30 % gestiegen ist.

Lesen Sie Walmarts Pressemitteilung hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *