Vorsteuer vs. Roth 401(k): Es gibt mehr zu beachten als man denkt

Vorsteuer vs. Roth 401(k): Es gibt mehr zu beachten als man denkt


Georgijevic | E+ | Getty Images

Der Jahresbeginn ist der perfekte Zeitpunkt, um Ihr Altersguthaben inklusive Vorsteuer vs. Roth 401(k)-Beiträge zu überprüfen.

Rund 86 % der 401(k)-Pläne boten im Jahr 2020 ein Roth-Konto an, gegenüber 75 % im Jahr 2019, so das Plan Sponsor Council of America.

Während Einlagen vor Steuern ein abschreibungs- und steueraufgeschobenes Wachstum bieten, können Roth-Beiträge nach Steuern abgabenfrei wachsen. Aber es gibt mehr zu beachten als zukünftige Klammern, sagen Finanzexperten.

Mehr von Persönliche Finanzen:
Rentner müssen so viel Geld behalten, sagen Berater
Dieses Unternehmen hat sich gerade entschieden, seinen Mitarbeitern dauerhaft eine 4-Tage-Woche zu gewähren
Rechnen Sie noch nicht mit dieser Steuerrückerstattung. Warum es dieses Jahr kleiner sein darf

„Im Allgemeinen besteht das Ziel darin, Abzüge zu einem höheren Steuersatz und Ausschüttungen zu einem niedrigeren Steuersatz vorzunehmen“, sagt der zertifizierte Finanzplaner Ken Waltzer, Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter von KCS Wealth Advisory in Los Angeles.

Planen Sie im Ruhestand mehr Einkommen oder höhere Steuern, kann ein steuerfreier Bezug von Roth-Beiträgen sinnvoll sein, ein steueraufgeschobener Beitrag kann besser sein, wenn Sie mit geringeren Einkünften und Abgaben rechnen.

Aber das ist nicht immer eine Gewinnstrategie, sagt Michelle Gessner, eine in Houston ansässige CFP und Gründerin von Gessner Wealth Strategies.

„Anleger verwerfen die Idee, Roth-Beiträge zu leisten, wenn sie sich in einer hohen Steuerklasse befinden, schnell, weil sie den Abzug wünschen, der mit einem regulären 401 (k)-Beitrag verbunden ist“, sagte sie.

Die Vorausabschreibung lohnt sich jedoch möglicherweise nicht, wenn Sie sich über die Folgen der steuerpflichtigen erforderlichen Mindestausschüttungen Sorgen machen, sagte sie.

Sozialversicherungssteuern und Medicare-Prämienerhöhungen

Wenn jemand steuerbegünstigtes Geld von einem 401 (k) abhebt, erhöht dies sein Einkommen, was Abgaben auf die Sozialversicherung auslösen und die Medicare-Prämien erhöhen kann.

Die Formeln für die Sozialversicherungssteuern, Medicare Teil B und Medicare Teil D, verwenden das sogenannte modifizierte bereinigte Bruttoeinkommen oder MAGI.

Wenn die Hälfte Ihrer Sozialversicherungszahlungen plus MAGI mehr als 34.000 USD (44.000 USD für eine gemeinsame Rückkehr) beträgt, können bis zu 85% dieser Leistungen steuerpflichtig sein.

Das größere Problem für Rentner über einem bestimmten Einkommensniveau kann jedoch der Zuschlag für Medicare Teil B sein, der als einkommensbezogener monatlicher Anpassungsbetrag oder IRMAA bekannt ist.

Während der Grundbetrag für Medicare Part B-Prämien für 2022 170,10 US-Dollar beträgt, steigen die Zahlungen, sobald das Einkommen 91.000 US-Dollar (182.000 US-Dollar für gemeinsame Antragsteller) überschreitet. Die Berechnung verwendet MAGI von zwei Jahren zuvor.

Roth-Abhebungen werden jedoch nicht in der Steuererklärung auftauchen, sagte Gessner, was bedeutet, dass sich Rentner keine Sorgen machen müssen, dass diese Ausschüttungen zu Medicare-Prämienerhöhungen führen.

Steuerliche Diversifikation

Da niemand die zukünftigen Steuersätze vorhersagen kann, können Sie aus Diversifikationsgesichtspunkten auch eine Mischung aus Vorsteuer- und Nachsteuerfonds erwägen, sagen Experten.

“Es ist großartig, wenn Kunden sowohl Roth- als auch traditionelle Altersvorsorge haben”, sagte Catherine Valega, CFP- und Vermögensberaterin bei Green Bee Advisory in Winchester, Massachusetts.

Wenn Sie sowohl über Vorsteuer- als auch Nachsteuermittel verfügen, bietet dies möglicherweise mehr Möglichkeiten, einen effizienten Renteneinkommensplan zu erstellen, sagte sie.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *