Sony stellt neues VR-Headset für seine PlayStation 5-Konsole vor

Sony stellt neues VR-Headset für seine PlayStation 5-Konsole vor


Eine Frau spielt die ASTRO BOT Rescue Mission auf einem Playstation VR-Display auf der Sony-Ausstellung im Las Vegas Convention Center während der CES 2019 in Las Vegas am 9. Januar 2019.

David McNew | AFP | Getty Images

Sony hat neue Details zu seinem Virtual-Reality-Headset der nächsten Generation angekündigt und in einer Demo für ein kommendes PlayStation-Spiel gehänselt, wie das Erlebnis aussehen wird.

Auf dem Technologie-Event CES in Las Vegas bestätigte Jim Ryan, CEO von Sony Interactive Entertainment, dass die neue Hardware PlayStation VR2 heißen wird und ihren Vorgänger PS VR ersetzt. Das Headset wird mit der PlayStation 5-Konsole von Sony funktionieren, die Ende 2020 veröffentlicht wurde.

PS VR2 wird laut einem am Dienstag von Sony veröffentlichten Blogpost mit einem OLED-Display geliefert, das 4K-Auflösung unterstützt, sowie einem neuen Controller namens PS VR2 Sense. Es wird über ein einziges Kabel mit der PS5 verbunden.

Das System wird auch über eine Eye-Tracking-Technologie verfügen, die beeinflusst, wie der Spieler mit einem Spiel interagiert, und einen eingebauten Motor mit Vibrationen, um Headset-Feedback zu erzeugen.

Während Sony nicht verriet, wie sein neues Headset aussehen wird, gab das Unternehmen einen frühen Einblick in das Spielerlebnis und zeigte den Trailer für ein neues Spiel namens Horizon: Call of the Mountain.

Das Spiel spielt in der gleichen Welt wie Sonys Blockbuster-Action-Rollenspiel-Franchise Horizon, in der Spieler gegen dinosaurierähnliche Maschinen in einer postapokalyptischen Welt kämpfen.

Die Serie begann 2017 mit Horizon Zero Dawn, und Sony wird nächsten Monat eine Fortsetzung namens Horizon Forbidden West veröffentlichen.

Die Enthüllung der PS VR2-Hardware von Sony kommt besonders zur rechten Zeit, da die Facebook-Muttergesellschaft Meta und andere versuchen, aus einem lebhaften neuen Technologietrend – dem „Metaverse“ – Kapital zu schlagen. Es ist eine Art gemeinsames virtuelles Erlebnis, in dem Benutzer arbeiten, spielen und miteinander interagieren können. Viele Iterationen des Metaverses beinhalten VR-Technologie.

Meta wurde letztes Jahr von Facebook umbenannt, um sich dem Metaverse zuzuwenden. Sein Oculus Quest 2 VR-Headset war ein beliebtes Weihnachtsgeschenk, wobei die Haupt-Oculus-App am Weihnachtstag die Rangliste im Apple App Store anführte.

Einige Experten sind jedoch besorgt darüber, wie sicher das Metaverse sein wird. Den meisten VR-Systemen fehlt die Kindersicherung, und Apps wie VRChat sind voller Missbrauch.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *