Pfizer CEO sagt, dass der Omicron-Impfstoff im März fertig sein wird

Pfizer CEO sagt, dass der Omicron-Impfstoff im März fertig sein wird


Albert Bourla, CEO von Pfizer, sagte am Montag, ein Impfstoff gegen die Omicron-Variante von Covid werde im März fertig sein, und das Unternehmen habe bereits mit der Herstellung der Dosen begonnen.

„Dieser Impfstoff wird im März fertig sein“, sagte Bourla gegenüber der „Squawk Box“ von CNBC. “Wir [are] beginnen bereits mit der Herstellung einiger dieser gefährdeten Mengen.”

Bourla sagte, der Impfstoff werde auch auf die anderen im Umlauf befindlichen Varianten abzielen. Er sagte, es sei immer noch nicht klar, ob ein Omicron-Impfstoff benötigt oder wie er verwendet werden würde, aber Pfizer wird einige Dosen bereithalten, da einige Länder ihn so schnell wie möglich fertig haben wollen.

“Die Hoffnung ist, dass wir etwas erreichen, das einen viel besseren Schutz vor allem gegen Infektionen bietet, denn der Schutz vor den Krankenhauseinweisungen und der schweren Krankheit ist jetzt vernünftig, mit den aktuellen Impfstoffen, so lange Sie sagen,” die dritte Dosis”, sagte Bourla.

Daten aus der Praxis aus dem Vereinigten Königreich haben gezeigt, dass die Impfstoffe von Pfizer und Moderna laut einer Studie der britischen Gesundheitsbehörde nur etwa 10 % wirksam sind, um eine symptomatische Infektion durch Omicron 20 Wochen nach der zweiten Dosis zu verhindern. Die beiden ursprünglichen Dosen bieten jedoch immer noch einen guten Schutz vor schweren Erkrankungen, so die Studie.

Laut der Studie sind Booster-Impfungen bis zu 75 % wirksam bei der Vorbeugung einer symptomatischen Infektion.

Der leitende medizinische Berater des Weißen Hauses, Dr. Anthony Fauci, sagte im Dezember, dass keine Auffrischimpfung erforderlich sei, die speziell auf Omicron abzielt, da die aktuellen Auffrischungsimpfung gut gegen die Variante wirken.

Stephane Bancel, CEO von Moderna, sagte gegenüber CNBC am Montag, dass das Unternehmen für diesen Herbst an einem Booster arbeite, der auf Omicron abzielt und bald in klinische Studien eintreten wird. Bancel sagte, die Nachfrage der Regierungen sei hoch, da sie regelmäßige Impfungen gegen das Virus vorbereiten.

Bourla sagte, es sei nicht klar, ob eine vierte Dosis erforderlich ist. Er sagte, Pfizer werde Experimente durchführen, um festzustellen, ob eine weitere Dosis erforderlich ist.

Israel hat eine vierte Dosis des Impfstoffs von Pfizer und BioNTech für Menschen über 60, Menschen mit geschwächtem Immunsystem und Mitarbeiter des Gesundheitswesens zur Verfügung gestellt.

Israel stellte fest, dass eine vierte Dosis des Impfstoffs die Antikörper, die gegen das Virus schützen, eine Woche nach Erhalt der Impfung um das Fünffache erhöht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *