Op-ed: Diese großen Namen haben den S&P 500 im Jahr 2021 vorangetrieben. Hier ist, was 2022 vor uns liegt

Op-ed: Diese großen Namen haben den S&P 500 im Jahr 2021 vorangetrieben. Hier ist, was 2022 vor uns liegt


Es wurde ein enormer Fokus darauf gelegt, wie wichtig eine kleine Anzahl von Aktien für die Gesamtrendite des S&P 500 von fast 29 % im Jahr 2021 war.

Vielleicht ist dies ein typisches Beispiel für saure Trauben, da die meisten aktiven Manager letztes Jahr hinter dem S&P 500 zurückgeblieben sind. Zu erleben, wie die Top-Beitragenden – Apple, Microsoft, Google, Tesla und Nvidia – höher steigen, war wie einem rasenden Zug zuzusehen, dessen Ziel man unbedingt erreichen möchte. Stattdessen tuckern Sie nur langsamer hinterher, weil Sie befürchten, dass die Führenden kurz nach dem Einsteigen abstürzen könnten.

Apple und seine Gruppe von vier Giganten legten im vergangenen Jahr durchschnittlich um 65 % zu, mehr als das Doppelte der Indexrendite und waren für 31 % der S&P-Rendite im letzten Jahr verantwortlich.

Obwohl es faszinierend sein mag, ein Jahr isoliert zu betrachten, ist es sinnvoller zu untersuchen, ob dieses Konzentrationsniveau gewohnheitsmäßig oder extrem ist. Wir haben uns die Renditen der letzten 15 Jahre angesehen und die Daten zu den Top-Beitragenden jedes Jahr und deren Auswirkungen auf den Gesamtmarkt analysiert.

Wir haben 2018 und 2008 ausgeschlossen, da es sich um negative Jahre handelte, was die Zahlen verzerrt und den Gewinnern im Verhältnis zum Gesamtmarkt einen enormen Beitrag leistet. Dieses Phänomen gilt auch für Jahre, in denen der Markt im Wesentlichen flach war: 2015, 2011 und 2007.

Wie die folgende Tabelle zeigt, gab es nur ein Jahr, 2020, in dem die Top 5 einen größeren Einfluss auf die Gesamtmarktrendite hatten als 2021, erstaunliche 62 % gegenüber 31 %. Diese Namen – AAPL, AMZN, MSFT, NVDA und FB – gehörten zu den größten Covid-Begünstigten, deren Gewinne und Wachstum weit über die Erwartungen der Wall Street hinaus stiegen.

Trotz der Stärke des „Wiedereröffnungshandels“ tauchten drei der Namen von 2020 – Apple, Microsoft und Nvidia – im Jahr 2021 wieder auf, sowohl aufgrund ihres Covid-unabhängigen Gewinnwachstums als auch aufgrund des reinen Marktwertes.

Wie die Top-Namen zur Rendite des S&P 500 beigetragen haben

Jahr S&P 500 % Veränderung Top 5 durchschnittliche Veränderung in % Top-5-Beitrag zur S&P-Rendite
2021 28,70% 65,50% 31%
2020 18,50% 71,30% 62 %
2019 31,40% 54,70% 22%
2017 21,80% 44,50 % 24%
2016 10,90% 28,10% 17%
2014 14,70% 37,50% 19%
2013 33,10% 48,40% 9%
2012 16,60% 50,10% 16%
2010 16,50% 46,60% 16%
2009 24,80% 69,50% 20%

Apple und Microsoft treten in neun der oben genannten 10 Jahre auf. Wenn die größten Aktiengesellschaften den Markt dramatisch übertreffen, wie dies in vielen der letzten 15 Jahre der Fall war, hat ihr zunehmendes Gewicht im folgenden Jahr buchstäblich mehr Gewicht. Apple hat seine Marktkapitalisierung von Anfang Juni 2020 auf derzeit 2,8 Billionen US-Dollar verdoppelt, was jetzt etwa 6,8 % des Index entspricht. Microsoft hat in weniger als zwei Jahren einen ähnlichen Aufstieg hingelegt: Es ist jetzt 6% des S&P 500. Größe zählt im Beitragsspiel.

Darüber hinaus ist die festverzinsliche Alternative zu Aktien bei so niedrigen Zinssätzen viel weniger attraktiv, so dass Milliarden, die in S&P-Indexfonds fließen, natürlich den Wert seiner größten Bestandteile erhöhen. Wenn der “Billionen-Dollar-Club”, einschließlich AAPL, MSFT, AMZN, TSLA, GOOGL und fast FB, starke Jahre hinter sich hat, werden Anleger Schwierigkeiten haben, den Durchschnitt zu schlagen.

Die letzten zwei Jahre scheinen jedoch eine Anomalie zu sein, wenn man bedenkt, dass der Beitrag der fünf Top-Aktien zum S&P-Index in allen anderen oben genannten Jahren zwischen 9 % und 24 % lag, verglichen mit 31 % und 62 % in 2021 bzw. 2020.

Die Pandemie hat das Leben in mehrfacher Hinsicht verändert, aber die Auswirkungen von Covid auf die Anleger waren dramatisch. Nur der schnelle Ausverkauf im Februar 2020 fühlte sich durch eine globale Abschaltung angemessen beunruhigt: die darauffolgende Erholung mit neuen Höchstständen in etwa sechs Monaten, der von GameStop/AMC Entertainment angeheizte Mem-Jubel Anfang 2021 und der Abschluss des 70. S&P-Rekords das ganze Jahr über haben sich etwas surreal angefühlt.

Nvidia ist die einzige Aktie, die letztes Jahr sowohl in den Top 5 als auch in den Top 15 der absoluten Kursgewinner des S&P auftauchte plus Gewicht.

Die 15 Aktien mit der besten Performance im S&P 500 im Jahr 2021

Rang Symbol Name RBICS-Wirtschaft Marktwert Preisänderung (LOCAL)
1 DVN Devon Energy Corporation Energie 33.098,50 178.6
2 MRO Marathon Oil Corporation Energie 14.200,50 146.2
3 MRNA Moderna, Inc. Gesundheitswesen 86.709,40 143.1
4 FTNT Fortinet, Inc. Technologie 51.446,90 142
5 SBNY Unterschrift Bank Finanzen 21.074,00 139,1
6 F Ford Motor Company Zyklische Konsumgüter 97.668,10 136.3
7 BBWI Bath & Body Works, Inc. Nicht-zyklische Konsumgüter 15.437,60 132,2
8 NVDA NVIDIA Corporation Technologie 681.175,- 125.3
9 FANG Diamondback Energy, Inc. Energie 22.016,30 122,8
10 Nackt Nucor Corporation Nicht-energetische Materialien 32.706,80 114,6
11 ES Gartner, Inc. Technologie 24.621,50 108,7
12 EIN NETZ Arista Networks, Inc. Technologie 39.787,10 97,9
13 EXR Extra Space Storage Inc. Finanzen 29.104,90 95,7
14 WAS APA Corp. Energie 10.778,40 89,5
fünfzehn SPG Simon Property Group, Inc. Finanzen 60.618,50 87,3

Mega-Caps haben fast zwei Jahre lang eine mehrfache Kurs-Gewinn-Expansion erlebt, von der ein Großteil aufgrund der beschleunigten Akzeptanz ihrer Plattformen und des enormen Gewinnwachstums verdient wurde. Wir werden in den nächsten zwei Jahren wahrscheinlich weniger Anlegerbegeisterung für diese gleichen Namen erleben.

Bis jetzt ist 2022 nicht der gleiche außer Kontrolle geratene Zug hochrangiger Lieblinge, den wir in den beiden Jahren zuvor erlebt haben. Historische Daten deuten darauf hin, dass die am stärksten kapitalisierten Unternehmen im dritten Jahr in Folge die Performance möglicherweise nicht dominieren. Der Zug hat den Bahnhof verlassen. Wir werden sehen, ob es ein Fehler wird, nicht ganz an Bord zu sein.

Karen Firestone ist Vorsitzende, CEO und Mitbegründerin von Aureus Asset Management, einer Investmentfirma, die sich der zeitgemäßen Vermögensverwaltung für Familien, Einzelpersonen und Institutionen verschrieben hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *