Lust auf Reisen? Hier sind die Top 22 der weltweiten Hotspots mit „billigen“ Flugpreisen für 2022

Lust auf Reisen? Hier sind die Top 22 der weltweiten Hotspots mit „billigen“ Flugpreisen für 2022


Die kanadische Provinz Alberta belegte dank niedriger durchschnittlicher Flugpreise von und nach Calgary Platz 5 bei günstigen Flügen.

AJ_Watt | E+ | Getty Images

Sie haben also seit dem ersten Auftreten von Covid vor fast zwei Jahren keinen Urlaub an einem Fernreiseziel gemacht. Sie brennen darauf, auszusteigen – trotz der jüngsten Unterbrechungen des Flugverkehrs – und vielleicht haben Sie es tatsächlich geschafft, das Urlaubsgeld zu überweisen, das Sie sonst vor Monaten ausgegeben hätten. Wohin soll es gehen?

Je nachdem, wie sich die neueste Pandemiewelle entwickelt, sollten Sie die fast zwei Dutzend Orte weltweit in Betracht ziehen, die die Reisewebsite Scott’s Cheap Flights in ihrer Liste „22 günstige Reiseziele für 2022“ empfiehlt. Das liegt daran, dass Experten der Website ziemlich zuversichtlich sind, dass es im kommenden Jahr Flugangebote zu diesen Zielen geben wird.

Ob dank neuer Strecken, neuer Fluggesellschaften oder einfach nur der täglichen Niedrigtarife – diese 22 Städte, Bundesstaaten, Regionen und Nationen könnten laut der Website Ihnen im Jahr 2022 mehr Geld für Ihr Urlaubsgeld einbringen – zumindest für Ihre Flug. Schließlich sind nicht alle Reiseziele billig, wenn es um andere Ausgaben geht.

Mehr von Persönliche Finanzen:
Wo Amerikaner reisen wollen, und nicht so sehr
Buslinien wollen mit Premium-Services vorsichtige Fahrgäste anlocken
Die 10 am meisten unterschätzten US-Nationalparks

Scotts Billigflüge umfassten nur Ziele, die bereits für Besucher geöffnet waren oder voraussichtlich vor der zweiten Hälfte dieses Jahres wiedereröffnet werden.

Es überrascht nicht, dass Flugpreise zu Zielen in den USA und Kanada die günstigsten auf der Liste sind, mit dem pazifischen Nordwesten an der Spitze, dank eines durchschnittlichen Hin- und Rückflugs nach Seattle von nur 105 USD. Oklahoma City (182 $), Charleston, South Carolina (185 $), Puerto Rico (240 $ nach San Juan) und Alberta, Kanada (259 $ nach Calgary), alle durchschnittlicher Hin- und Rückflug.

Im Allgemeinen finden Sie die nächstgünstigsten Flugpreise nach Mittelamerika und in die Karibik, dann nach Europa und Asien, gefolgt von Afrika, dem Nahen Osten und dem Südpazifik. Das Schlusslicht bildet Grönland – aber historisch gesehen immer noch ungewöhnlich erschwinglich –, wo Reisende, die durch Reykjavik, Island, reisen, für rund 940 US-Dollar Hin- und Rückflug fliegen können.

22 „günstige“ Reiseziele im Jahr 2022

Die Reisewebsite Scott’s Cheap Flights hat eine Liste von 22 Reisezielen weltweit zusammengestellt, die in diesem Jahr deutlich günstiger anzufliegen sein sollten. Die Preise vom günstigsten zum teuersten für den durchschnittlichen Economy-Hin- und Rückflug innerhalb oder von den USA sind:

  1. Pazifischer Nordwesten: 105 $ (Seattle)
  2. Oklahoma City: $182
  3. Charleston, South Carolina: $185
  4. Puerto Rico: 240 $ (San Juan)
  5. Alberta, Kanada: $ 259 (Calgary)
  6. Panama: 271 $ (Panama-Stadt)
  7. Barbados: $315 (Bridgetown)
  8. Belize: 346 $ (Belize-Stadt)
  9. Dominika: 360 $
  10. Venedig, Italien: $473
  11. Lissabon, Portugal: $479
  12. Litauen: 492 $ (Vilnius)
  13. Singapur: $498
  14. Argentinien: $ 510 (Buenos Aires)
  15. Japan: 541 $ (Tokio Narita)
  16. Guyana: $542 (Georgetown)
  17. London: $543
  18. Vietnam: $544 (Ho-Chi-Minh-Stadt)
  19. Ghana: $662 (Accra)
  20. Tahiti: $ 665 (Papeete)
  21. Oman: $699 (Maskat)
  22. Grönland: ≈940 $ (inkl. 440 $ nach Island)

Quelle: Scotts Billigflüge

„In vielen Fällen ist ‚billig‘ ein relativer Begriff“, sagt Willis Orlando, Senior Product Operations Specialist bei Scott’s Cheap Flights. “Manche Destinationen, wie Grönland oder Ghana, waren früher aufgrund der extrem begrenzten Kapazität einfach unerschwinglich teuer und sind jetzt plötzlich erreichbar.”

Orlando sagte, die Pandemie habe die Berechnung von Angebot und Nachfrage durch Fluggesellschaften radikal verändert, was sich auf die Preise ausgewirkt hat, und es wurde eine Verlagerung von geschäftsorientierten Routen hin zu Freizeitreisen festgestellt. „Auch wenn es in der Vergangenheit für eine Fluggesellschaft vielleicht nicht rentabel war, zusätzliche Flugzeuge auf Strecken zu weit entfernten Urlaubszielen einzusetzen oder mit Fluggesellschaften zusammenzuarbeiten, die diese Strecken anbieten (wie es bei Grönland der Fall ist), denkt sie heute anders ,” er sagte.

Fluggesellschaften ziehen einige Flugzeuge von einst zuverlässigen Geschäftsrouten wie Tokio, Frankfurt und Chicago ab und fliegen sie zu Orten wie den Malediven, Hawaii und Grönland, fügte Orlando hinzu.

Das heißt, Sie können später in diesem Jahr einen Hin- und Rückflug nach Charleston im Wert von 185 USD ergattern, aber ein Besuch dort ist möglicherweise nicht billig. Hotels in den begehrtesten Gegenden dieser charmanten Küstenstadt im Vorkriegsstadium können zum Beispiel notorisch hochpreisig sein. Die Reisewebsite Budgetyourtrip.com berichtet, dass der durchschnittliche Hotelpreis pro Nacht 144 USD beträgt, wobei ein einwöchiger Aufenthalt 1.901 USD kostet.

“Wir alle wissen, warum Hotels in einigen der beliebtesten Urlaubsziele derzeit teuer sind”, sagte Orlando. “Die Anzahl der Hotelzimmer/Unterkünfte in einem bestimmten Reiseziel kann nur so schnell wachsen (Zimmer müssen gebaut, Wohnungen zu Ferienwohnungen umgebaut werden usw.).” Mit steigender Nachfrage steigen auch Hotel- und andere Tarife.

Fluggesellschaften können jedoch das Interesse der Verbraucher bemerken und Kapazitäten schnell erhöhen, was oft die Flugpreise senkt, sagte er. “Obwohl wir in den letzten Monaten gesehen haben, dass die Hotelpreise in Miami ihre Höchststände vor der Pandemie erreicht und übertroffen haben, fallen Nonstop-Hin- und Rückflüge mit großen Fluggesellschaften aus Dutzenden von Städten im ganzen Land immer noch unter 100 US-Dollar.”

Aber was ist mit dem aktuellen Chaos an den Flughäfen? Sollten potenzielle Flyer vorsichtig sein, auf diese offensichtlichen Angebote zu springen? Orlando weist darauf hin, dass die Zahl der Absagen aus historischer Sicht – obwohl „dramatisch“ – nicht hoch sei. “Im Vergleich zur Prä-Pandemie haben die Stornierungen nicht wirklich zugenommen”, sagte er. „2019 wurden 1,6 % der US-Flüge gestrichen – 2021 waren es 1,5 %.“

Orlando stellte auch fest, dass Unsicherheit „ein wesentlicher Bestandteil“ des Reisens in der Pandemie-Ära ist. „Das Beste, was die Leute tun können, ist, proaktiv, vorbereitet und wachsam zu sein“, sagte er, überprüfte häufig Flugstatus-Updates, lud Airline-Apps herunter, um die Umbuchung zu erleichtern, und machte sich mit den Anforderungen an die Zieldokumentation und den Fluggastrechten vertraut. Wenn es zu einer erheblichen Verspätung oder Stornierung kommt, “haben die Passagiere Anspruch auf eine vollständige Rückerstattung in der ursprünglichen Zahlungsweise, wenn sie sich entscheiden, nicht zu reisen”, fügte er hinzu.

“Alle großen US-Fluggesellschaften verzichten weiterhin auf Umbuchungsgebühren für Tickets über der Basic Economy Class”, sagte Orlando. „Wenn Sie also nervös sind, ist es ratsam, sich ein Ticket ohne Änderungsgebühr zu buchen. Wenn es also haarig aussieht, können Sie Ihre Reise verschieben, ohne eine Strafe zu zahlen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *