KFC bringt landesweit Brathähnchen auf pflanzlicher Basis mit Beyond Meat auf den Markt

KFC bringt landesweit Brathähnchen auf pflanzlicher Basis mit Beyond Meat auf den Markt


KFC-Restaurants im ganzen Land werden ab Montag für begrenzte Zeit das pflanzliche Hühnchen von Beyond Meat in ihre Speisekarten aufnehmen.

Die Markteinführung erfolgt nach jahrelangen Tests durch die Yum Brands-Kette und Beyond Meat, um einen Fleischersatz zu schaffen, der den Geschmack und die Textur von ganzem Muskelhähnchen wie Hähnchenbrust nachahmt.

Die beiden Unternehmen testeten im August 2019 erstmals Hühnchen auf pflanzlicher Basis in einem Restaurant in Atlanta – und waren in weniger als fünf Stunden ausverkauft. KFC testete den neuen Artikel dann vor zwei Jahren in Nashville, Charlotte, NC, und Südkalifornien.

KFCs neues Beyond Fried Chicken

KFC

Die beliebte Brathähnchen-Kette setzt auf gesündere Entscheidungen der Kunden, um die typischen Neujahrsvorsätze zu erfüllen. “Hier geht es wirklich darum, wohin der Kunde geht; er möchte mehr pflanzliche Proteine ​​essen”, sagte Kevin Hochman, US-Präsident von KFC. “Es ist Januar, also ist es eine Zeit der Neujahrsvorsätze und des Wunsches, etwas anderes in Ihrer Ernährung zu machen.”

Immer mehr Amerikaner setzen auf eine sogenannte flexitarische Ernährung, bei der die Verbraucher aus Gesundheits- und Umweltgründen ihren Fleischkonsum reduzieren. Dies hat die wachsende Popularität von pflanzlichen Ersatzstoffen vorangetrieben.

„Aus Sicht des Angebots fühlen wir uns wirklich gut dabei, und wir haben damit Erfahrung in ersten Versuchen“, sagte Ethan Brown, CEO von Beyond Meat.

Hochman und Brown stehen dem Produkt so optimistisch gegenüber, dass sie sich vom aktuellen landesweiten Anstieg der Covid-Omicron-Variante nicht abschrecken lassen.

Die Partnerschaft schlägt zur Zeit der nationalen Arbeit zu, da viele Restaurants mit Personal knapp werden. Um auch mit weniger Arbeitern reibungslos zu funktionieren, zögerten einige Ketten, neue Artikel hinzuzufügen oder sogar ihre Speisekarten zu reduzieren. Überspannungen in neuen Covid-19-Fällen verschlimmern diese Probleme, da sich Arbeitnehmer aufgrund positiver Tests oder Infektionskontakte krank melden.

Vor fast einem Jahr gab Beyond Meat eine formelle Partnerschaft mit Yum bekannt, um exklusive pflanzliche Ersatzprodukte für Pizza Hut, Taco Bell und KFC herzustellen. Chipotle Mexican Grill hat am Montag in seinen Restaurants landesweit Chorizo ​​auf pflanzlicher Basis eingeführt. Es richtet sich auch an Kunden, die versuchen, im Jahr 2022 weniger Fleisch zu essen.

Hochfahren für Starts

In Vorbereitung auf die Markteinführungen im neuen Jahr hat Beyond Meat im Dezember Branchenveteranen von Tyson Foods für seine C-Suite abgeworben und Doug Ramsey als Chief Operating Officer und Bernie Adcock in einer neuen Funktion als Chief Supply Chain Officer hinzugefügt.

Ramsey verbrachte drei Jahrzehnte bei Tyson und beaufsichtigte seine Geflügel- und McDonald’s-Geschäfte. Adcock war außerdem 30 Jahre bei Tyson mit dem Schwerpunkt Operations und Supply Chain Management tätig.

“Wir bauen das Operations-Team weiter aus; sie haben viel Arbeit geleistet, um dem Team in diesen letzten Tagen zu helfen, sich vorzubereiten”, sagte Brown und fügte hinzu, dass die Zusammenarbeit mit Yum jahrelang gedauert habe. “Sie haben uns geholfen, uns darauf vorzubereiten, und wir haben, glaube ich, einige der Top-Führungskräfte der Branche gewonnen.”

Beyond Meat versucht, seine Aktie wieder auf Kurs zu bringen. In den letzten 12 Monaten haben die Aktien die Hälfte ihres Wertes verloren, wodurch der Marktwert des Unternehmens auf 3,9 Milliarden US-Dollar gesunken ist. Die Aktie schloss am Dienstag mit einem Minus von 5 % auf 61,62 USD und Leerverkäufer, die gegen die Aktie wetten, machen laut Factset 37,2 % der verfügbaren Aktien aus.

Auf der anderen Seite sind die Aktien von Yum im letzten Jahr um 30 % gestiegen und haben einen Marktwert von 40,3 Milliarden US-Dollar erreicht. Die starke Nachfrage nach dem Brathähnchen von KFC hat dazu beigetragen, den Preis anzuheben. Die Verkäufe der Kette in den USA stiegen im dritten Quartal auf 2-Jahres-Basis um 13%.

Synergien mit dem Handel

Die Partnerschaft bietet jedoch eine Chance für “Beyond”-Restaurantverkäufe. Das Unternehmen hofft, mehr Kunden für seine Lebensmittelgeschäfte zu gewinnen, die zu Beginn der Pandemie lebhaft verkauft wurden, dann aber in den Folgequartalen Rückgänge verzeichneten.

“Es hat große Synergien mit dem, was wir im Einzelhandel zu erreichen versuchen”, sagte Brown.

Um für den neuen Menüpunkt zu werben, wird YouTube-Star Liza Koshy in der Werbekampagne für pflanzliches Hühnchen in der neuesten Partnerschaft zwischen Fast-Food-Ketten und Influencern die Hauptrolle spielen. KFC wird mit seinem Marketing jedoch nicht direkt auf Veganer und Vegetarier abzielen, da das Beyond Fried Chicken mit den gleichen Geräten hergestellt wird wie das traditionelle Brathähnchen von KFC.

Kunden können Beyond Fried Chicken von KFC in sechs- oder zwölfteiligen Bestellungen mit Dip-Sauce kaufen. Die Preise beginnen bei 6,99 USD, ohne Steuern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *