Jim Cramer sagt, dass diese 5 „alten Technologie“-Aktien im Jahr 2022 ein großes Jahr haben könnten

Jim Cramer sagt, dass diese 5 „alten Technologie“-Aktien im Jahr 2022 ein großes Jahr haben könnten


Jim Cramer von CNBC hat am Freitag einen Investitionsfall für fünf alte Technologieunternehmen dargelegt, von denen er glaubt, dass sie im Jahr 2022 starke Renditen erzielen könnten.

Der Moderator von “Mad Money” sagte, dass die folgenden Aktien zu seinem Hauptthema für das Jahr passen, das in profitable Unternehmen investiert, die materielle Güter herstellen: Apple, Cisco, IBM, Microsoft und Oracle.

„Während die meisten geldverlierenden Cloud-basierten Software-Aktien jetzt tabu sind, gibt es viele Tech-Namen, die echte Dinge machen und echte Gewinne erzielen“, sagte Cramer und behauptete, dass sie trotz der Straffung der Geldpolitik der Federal Reserve gut abschneiden können.

„Was Sie hier wollen, sind langweilige, ausgereifte Unternehmen – die Sorte, die oft spöttisch als ‚alte Technologie‘ bezeichnet wird“, fügte Cramer hinzu. “Ich sage raus mit dem Neuen und rein mit dem Alten.”

Apfel

„Selbst mit einem Kurs von 34 % im letzten Jahr … ist sie dank der technischen Kernschmelze von ihren Höchstständen Anfang dieser Woche um 10 US-Dollar zurückgegangen. Wann immer Sie eine Kaufgelegenheit wie diese bei Apple erhalten, müssen Sie sie ergreifen.“ sagte Cramer.

Cramer sagte, er glaube, dass Apple vom Nachholbedarf profitieren wird, den die Verbraucher entfesseln können, sobald die Probleme in der Lieferkette nachlassen. Das “Monster”-Aktienrückkaufprogramm des iPhone-Herstellers sei vor dem Hintergrund einer anziehenden Fed noch vorteilhafter, sagte Cramer.

Cisco

Die Aktien von Cisco seien seit Ende November stark, sagte Cramer, als die Anleger begannen, über die jüngsten Gewinnberichte des Unternehmens hinwegzusehen.

„Die letzten beiden Quartale waren aufgrund der Nachfrage nicht schlecht. Wir sehen tatsächlich einen Anstieg der Ausgaben für Unternehmenstechnologie; das Problem war die Lieferkettenkrise“, sagte Cramer, der auch den Schritt des Computernetzwerkunternehmens in die Software und die wiederkehrenden damit einhergehende Einnahmequellen.

“[Cisco CEO Chuck Robbins] sagt, dass die Dinge in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres von Cisco beginnen sollten, das im Februar beginnt. Ich neige dazu, ihm zu glauben, weil er ein echter Straight-Shooter ist”, sagte Cramer.

IBM

Cramer sagte, er wäre nicht überrascht, wenn die IBM-Aktie ausverkauft, wenn das Unternehmen in ein paar Wochen Gewinne meldet, aber er ist langfristig positiv eingestellt.

“Ich mag IBM aus zwei sehr einfachen Gründen immer noch: Es ist unglaublich günstig, verkauft für das 12-fache des Gewinns, und selbst nach der Abspaltung von Kindryl haben sie ihre Dividende vor der Auflösung beibehalten, was bedeutet, dass die Aktie eine Rendite von 4,9% hat. “ sagte Kramer.

Er sagte auch, er sei an Bord der “Mission von CEO Arvind Krishna, um jeden Preis Wert freizusetzen”.

Microsoft

„Dieser ist letztes Jahr um etwa 51 % gestiegen, aber dank des Ausverkaufs in den letzten Wochen erhalten Sie hier eine sehr schöne Kaufgelegenheit. Die Aktie ist gegenüber ihren Höchstständen Ende November um 10 % gefallen. Das ist normalerweise nicht der Fall.“ passieren”, sagte Cramer. “Microsoft ist genau die Art von greifbarer Tech-Story, die funktionieren sollte, wenn die Fed beginnt, auf die Bremse zu treten, um die Wirtschaft zu stoppen.”

Orakel

Auch nach dem Ausbruch 2021 sagte Cramer, er halte die Oracle-Aktie immer noch für billig. Das letzte Quartal des Unternehmenssoftwaregiganten war fantastisch, sagte Cramer. Die Aktie hat jedoch die Gewinne nach dem Bericht aufgegeben, teilweise aufgrund der negativen Reaktion der Wall Street auf die Pläne von Oracle, das Unternehmen für elektronische Krankenakten Cerner zu kaufen.

“Dies ist ein weiterer, bei dem Sie der jüngste Pullback zu einem erstaunlichen Preis einsteigen lässt”, sagte Cramer.

Jetzt registrieren für den CNBC Investing Club, um jede Bewegung von Jim Cramer auf dem Markt zu verfolgen.

Offenlegung: Cramers gemeinnütziger Trust besitzt Aktien von Microsoft, Apple und Cisco.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *