Indien meldet die höchste Zahl an täglichen Covid-Fällen seit Anfang September

Indien meldet die höchste Zahl an täglichen Covid-Fällen seit Anfang September


Ein Gesundheitspersonal verabreicht am Montag, den 21. Juni 2021, eine Dosis des Impfstoffs Bharat Biotech Ltd. Covaxin in einem Covid-19-Impfzentrum, das im öffentlichen Gesundheitszentrum der Delhi Municipal Corp. in der Region Daryagunj in Neu-Delhi, Indien, eingerichtet wurde.

Gipfeltag | Bloomberg | Getty Images

Die Covid-19-Fälle in Indien nehmen wieder zu, da mehrere Staaten mit einer wachsenden Zahl von Infektionen zu kämpfen haben, die der Omicron-Variante zugeschrieben werden.

Über einen Zeitraum von 24 Stunden wurden 37.379 neue Fälle gemeldet, wie Regierungsdaten am Dienstag zeigten. Dies war die höchste gemeldete Zahl seit September und markierte einen starken Anstieg gegenüber den 6.358 Fällen, die eine Woche zuvor am 28. Dezember gemeldet wurden.

Der Bundesstaat Maharashtra, in dem sich Indiens Finanzzentrum Mumbai befindet, hat bisher 568 Fälle der Omicron-Variante entdeckt, während das Hauptstadtterritorium Delhi 382 Fälle meldete. Zusammen machen sie etwa die Hälfte aller Fälle in Indien aus, die auf den neuen stark mutierten Stamm zurückzuführen sind.

Der Ministerpräsident von Delhi, Arvind Kejriwal getwittert am Dienstag, dass er positiv auf Covid getestet wurde und “leichte Symptome” hatte. Er sagte, er sei zu Hause in Selbstisolation und forderte enge Kontakte auf, dasselbe zu tun und sich testen zu lassen.

Omicron wurde erstmals im November von südafrikanischen Wissenschaftlern identifiziert. Die Variante hat sich schnell auf der ganzen Welt verbreitet, wobei Orte wie die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich von massiven Anstiegen berichten.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *