GameStop-Aktien fallen, da der Einzelhändler für Videospiele im dritten Quartal steigende Verluste meldet

GameStop-Aktien fallen, da der Einzelhändler für Videospiele im dritten Quartal steigende Verluste meldet


Eine Person, die eine Schutzmaske trägt, verlässt am Donnerstag, den 22. April 2021, ein Geschäft der GameStop Corp. in einem Einkaufszentrum in San Diego, Kalifornien.

Bing Guan | Bloomberg | Getty Images

Die GameStop-Aktie fiel am Mittwoch im erweiterten Handel um etwa 4%, nachdem der Videospielhändler berichtet hatte, dass sich seine Verluste im dritten Quartal des Geschäftsjahres ausgeweitet haben.

Das Unternehmen gab bekannt, dass sein Nettoverlust auf 105,4 Millionen US-Dollar oder 1,39 US-Dollar pro Aktie gestiegen ist, gegenüber einem Verlust von 18,8 Millionen US-Dollar oder 29 Cent pro Aktie im Vorjahr.

Der Gesamtumsatz stieg auf 1,30 Milliarden US-Dollar gegenüber 1,00 Milliarden US-Dollar im Vorjahr. Das Unternehmen sagte, dass seine Verkäufe gestiegen sind, als es die Beziehungen zu Marken wie Samsung, LG, Razer und Vizio ausgebaut hat.

Die Lagerbestände wuchsen im letzten Quartal, da GameStop bestrebt war, den Herausforderungen der Lieferkette zuvorzukommen und für die Feiertage gut vorrätig zu sein. Zum Quartalsende beliefen sich die Lagerbestände auf 1,14 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 861 Millionen US-Dollar zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

GameStop ist eines der Unternehmen, das dank Reddit-Posts und der Meme-Aktien-Raserei neue Aufmerksamkeit von Investoren erhalten hat. Die Aktien des Unternehmens sind zusammen mit anderen Meme-Aktien wie AMC und Bed Bath & Beyond in die Höhe geschossen. Dies zog die Aufmerksamkeit der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission auf sich und veranlasste die Aufsichtsbehörde, Dokumente über die Handelsaktivitäten anzufordern.

Während GameStop versucht, sich von einer stationären Kette zu einem E-Commerce-Händler zu entwickeln, hat es eine Reihe neuer Marktführer erschlossen. Es engagierte Chewy-Mitbegründer Ryan Cohen, um den Turnaround des Unternehmens als Vorsitzender des Vorstands des Unternehmens zu leiten. Er rüttelte das Top-Management auf, indem er die ehemaligen Amazon-Führungskräfte Matthew Furlong und Mike Recupero als CEO bzw. COO einstellte.

Das in Grapevine, Texas, ansässige Unternehmen hat nach eigenen Angaben neue Büros in Seattle und Boston eröffnet, um Talente in die Technologiezentren zu locken. Es sagte, es habe sich im November auch eine Asset-based-Darlehen-Kreditfazilität in Höhe von 500 Millionen US-Dollar gesichert, um die Liquidität zu verbessern und die Kreditkosten zu senken.

Dennoch haben die neuen Führungskräfte von GameStop nur wenige Details zu ihrer Turnaround-Strategie bekannt gegeben und müssen noch einen Ausblick geben. Sie haben keine Fragen zu den vergangenen mehreren Telefongesprächen des Unternehmens beantwortet, einschließlich der am Mittwoch.

In kurzen Bemerkungen zum Anruf am Mittwoch betonte Furlong Schritte, die der Videospielhändler unternommen hat. Er sagte, GameStop habe mehr als 200 leitende Angestellte von einigen Top-Technologieunternehmen eingestellt und seine Produkte erweitert, z. Er sagte, das Unternehmen sei bestrebt, den Kundenservice zu verbessern und Waren schneller zu liefern.

„Wir sehen weiterhin, dass sich in unseren Filialen, Fulfillment-Centern und Unternehmensbüros eine kundenorientierte Kultur durchsetzt“, sagte er bei dem Anruf. “Die Aufrechterhaltung dieses Schwerpunkts auf den Kunden wird weiterhin der Schlüssel sein, während wir daran arbeiten, in Kategorien und neuen Bereichen zu wachsen.”

Neben seinem Kerngeschäft, sagte er, erkunde der Einzelhändler für Videospiele „neue Möglichkeiten“, darunter Blockchain, NFTs und Web 3.0 Gaming.

Im Moment wolle das Unternehmen Marktanteile gewinnen und mehr Verkäufe erzielen – in der Überzeugung, dass langfristige Gewinne und große Gewinne folgen werden.

“Die langfristige Ausrichtung bedeutet, dass wir Wachstum und Marktführerschaft kontinuierlich über kurzfristige Margen stellen werden”, sagte er.

Zum Schlusskurs am Mittwoch sind die GameStop-Aktien in diesem Jahr um 825% gestiegen. Die Aktie schloss am Mittwoch bei 173,65 USD, ein Minus von 2,34%. Der Marktwert des Unternehmens beträgt 13,28 Milliarden US-Dollar.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des Unternehmens.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *