Fords Marktkapitalisierung übersteigt erstmals 100 Milliarden US-Dollar

Fords Marktkapitalisierung übersteigt erstmals 100 Milliarden US-Dollar


Jim Farley, CEO von Ford Motor Co., spricht am 17. September 2020 im Rouge Complex in Dearborn, Michigan, zu einer Pressekonferenz.

Rebecca Koch | Reuters

DETROIT – Der Marktwert von Ford Motor überstieg zum ersten Mal überhaupt 100 Milliarden US-Dollar, als die Aktien des Autoherstellers am Donnerstag ein neues 52-Wochen-Hoch erreichten.

Die Aktien des Unternehmens stiegen am Donnerstag um ganze 5,7 % auf 25,87 $ und erreichten damit ein weiteres 20-Jahres-Hoch, bevor sie bei 25,02 $ pro Aktie schlossen, was einem Plus von 2,3 % entspricht. Sein Marktwert fiel auf 99,99 Milliarden Dollar.

Die Gewinne wurden durch Fords Pläne angeheizt, die Produktion von Elektrofahrzeugen zu steigern, einschließlich des Mustang Mach-E Crossover und einer bevorstehenden Elektroversion seines Bestsellers F-150 Pickup, die in diesem Frühjahr auf den Markt kommen soll. Die Bemühungen sind Teil eines Turnaround-Plans von Ford+ unter der Leitung von CEO Jim Farley, der im Oktober 2020 das Ruder übernahm.

Ford ist jetzt mehr wert als der Crosstown-Rivale General Motors mit rund 90 Milliarden US-Dollar sowie das Elektrofahrzeug-Start-up Rivian Automotive mit 72 Milliarden US-Dollar, das nach einem Blockbuster-Börsengang im November keine Gewinne erzielen konnte. Ford liegt weiterhin deutlich hinter Tesla zurück, das eine Marktkapitalisierung von mehr als 1 Billion US-Dollar hat.

Laut einem Durchschnitt von 22 Analysten, die von FactSet zusammengestellt wurden, wird der Autohersteller mit einem Kursziel von 21,83 US-Dollar pro Aktie als übergewichtet eingestuft. Aber nicht alle Wall-Street-Analysten haben Fords Trendwende nicht vollständig eingekauft.

„Die Anziehungskraft des Aktienmarktes auf die Geschichte von Ford EV überrascht uns weiterhin“, sagte Adam Jonas, Analyst bei Morgan Stanley, den Anlegern am Donnerstag in einer Mitteilung mit dem Titel „Ford Market Cap Crosses $100bn: What’s In the Price?“

Das Kursziel von Morgan Stanley für Ford liegt bei 12 US-Dollar pro Aktie. Laut Jonas liegt der Bull Case für die Aktie bei 25 US-Dollar pro Aktie.

„Die Aktienkursbewegung von Ford ist beeindruckend und das Management verdient Anerkennung dafür, dass es die strategische Erzählung geändert und eine Neubewertung ausgelöst hat“, sagte Jonas. „Zu diesem Zeitpunkt glauben wir jedoch, dass die Risiken, mit denen Ford und der Sektor konfrontiert sind, schneller steigen als die Chancen.“

Jonas nannte Bedenken bezüglich der Rückkehr der historisch zyklischen Natur der Autoindustrie, Herausforderungen bei der Skalierung der EV-Produktion und wettbewerbsfähigere und attraktivere EVs, die gegen Ford auf den Markt kommen.

– CNBCs Michael Bloom zu diesem Bericht beigetragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *