Fed-Vizepräsidentin Clarida wird nach Prüfung seiner Geschäfte während der Pandemie vorzeitig zurücktreten

Fed-Vizepräsidentin Clarida wird nach Prüfung seiner Geschäfte während der Pandemie vorzeitig zurücktreten


Der stellvertretende Vorsitzende der Federal Reserve, Richard Clarida, sagte am Montag, er werde seinen Posten mit nur wenigen Wochen vor Ende seiner Amtszeit und inmitten von Enthüllungen über seinen Handel mit Aktienfonds aufgeben.

In einer am Montagnachmittag veröffentlichten Ankündigung sagte Clarida, dass er diesen Freitag von seinem Posten zurücktreten werde. Seine Amtszeit endet am 31. Januar.

Der Schritt erfolgt nach zusätzlichen Offenlegungen zu Handelsgeschäften, die Clarida im Februar 2020 gemacht hat, etwa zu der Zeit, als die Fed sich darauf vorbereitete, das einzuführen, was schließlich ihre aggressivsten politischen Instrumente aller Zeiten werden würde, um die Covid-Krise zu bekämpfen.

“Richs Beiträge zu unseren geldpolitischen Überlegungen und seine Führung bei der ersten öffentlichen Überprüfung unseres geldpolitischen Rahmens durch die Fed werden einen nachhaltigen Einfluss auf den Bereich der Zentralbanken haben”, sagte der Vorsitzende der Fed, Jerome H. Powell, in einer Erklärung. “Ich werde seinen weisen Rat und seine lebenswichtigen Einsichten vermissen.”

Claridas Ausstieg erfolgt inmitten einer verschärften Prüfung dessen, was er am 27. Februar 2020 als im Voraus geplante Neugewichtung des Portfolios beschrieben hatte. Jüngste Enthüllungen, die erstmals von der New York Times veröffentlicht wurden, zeigten jedoch, dass Clarida drei Tage zuvor Aktien von drei Aktienfonds verkauft hatte dass er am 27. zurückkaufen würde.

Die Märkte brachen am 24. Februar ein, da befürchtet wurde, dass das sich ausbreitende Coronavirus erheblichen wirtschaftlichen Schaden anrichten könnte. Am 26. Februar drängten sich die Entscheidungsträger der Fed zusammen, um zu diskutieren, welche politischen Schritte sie unternehmen könnten, um eine ausgewachsene Pandemie zu bekämpfen.

Innerhalb weniger Wochen würde die Fed ihren Leitzins auf null senken und eine beispiellose Reihe von Kredit- und Liquiditätsprogrammen einführen, um die Wirtschaft und die Finanzmärkte zu unterstützen.

Claridas Ankündigung erwähnte nichts über die Kontroverse, die ein Brennpunkt der Fed-Kritik von Senatorin Elizabeth Warren (D-Massachusetts) und einigen anderen Gesetzgebern war. Zwei regionale Fed-Präsidenten, Eric Rosengren aus Boston und Robert Kaplan aus Dallas, traten beide nach Fragen zu ihren Handelsaktivitäten zurück.

Clarida nannte den Dienst bei der Fed „eine besondere Ehre und ein immenses Privileg“ und verwies auf die Maßnahmen, die sie während der Pandemie ergriffen hat.

„Ich bin stolz darauf, meinen Kollegen von der Federal Reserve geholfen zu haben, als wir innerhalb weniger Wochen historische politische Maßnahmen ergriffen haben, die in Verbindung mit der Fiskalpolitik die Wirtschaft von der Depression weggeführt und eine robuste Erholung der Wirtschaft unterstützt haben Aktivität und Beschäftigung seitdem”, sagte er in einem Rücktrittsschreiben an Präsident Joe Biden. “Es gibt noch Straßen zu begehen und Schäden zu reparieren.”

Der Rücktritt erfolgt in derselben Woche, in der Powell vor einem Senatsausschuss zu seiner Anhörung zur Bestätigung einer zweiten Amtszeit erscheint. Diese Anhörung findet am Dienstag statt. Zwei Tage später wird Fed-Gouverneur Lael Brainard vor einer Anhörung stehen, die als stellvertretender Vorsitzender bestätigt werden muss, um den Platz von Clarida einzunehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *