FDA erweitert die Berechtigung für Pfizer-Booster auf Kinder im Alter von 12 bis 15

FDA erweitert die Berechtigung für Pfizer-Booster auf Kinder im Alter von 12 bis 15


Dash Hunger, 12, erhält am 13. Mai 2021 den Pfizer-BioNTech-Covid-19-Impfstoff in den Büros der Jewish Federation/JARC in Bloomfield Hills, Michigan.

Jeff Kowalsky | AFP | Getty Images

Die Food and Drug Administration hat am Montag die Berechtigung für Pfizer- und BioNTech-Booster-Impfungen auf Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren ausgeweitet, da die Schule nach der Winterpause inmitten eines Anstiegs von Covid-Infektionen in den USA wieder aufgenommen wird

Die FDA verkürzte auch die Zeit zwischen der Erstimpfung und der Auffrischimpfung von sechs Monaten auf mindestens fünf Monate. Die Behörde genehmigte auch eine dritte Impfdosis als Teil der ersten Impfserie für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren, die ein geschwächtes Immunsystem haben.

„Der jüngste Anstieg der COVID-19-Fälle betrifft alle und die heutige Entscheidung der FDA, die Notfallgenehmigung einer Auffrischimpfung unseres Impfstoffs weiter auszuweiten, ist entscheidend, um uns zu helfen, diese Pandemie letztendlich zu besiegen“, sagte Albert Bourla, CEO von Pfizer in ein Statement.

„Wir glauben weiterhin, dass eine breite Anwendung von Boostern unerlässlich ist, um ein hohes Maß an Schutz vor dieser Krankheit zu bewahren und die Zahl der Krankenhauseinweisungen zu reduzieren“, sagte Bourla.

Neue Covid-Infektionen haben in den USA ein Pandemiehoch erreicht, da die hoch ansteckende Omicron-Variante Delta als dominanten Stamm verdrängt hat. Die USA meldeten am Sonntag einen Sieben-Tage-Durchschnitt von 404.000 Neuinfektionen, ein Anstieg von 104% gegenüber der Vorwoche.

Gewählte Beamte sind entschlossen, Schulschließungen zu vermeiden, und Studien aus dem Vereinigten Königreich haben gezeigt, dass eine Auffrischimpfung den Schutz einer Person vor einer Infektion durch Omicron erheblich erhöht. Zwei Dosen des Impfstoffs von Pfizer schützen immer noch vor schweren Erkrankungen durch Omicron, aber die ursprüngliche Impfserie ist viel weniger wirksam bei der Vorbeugung einer Infektion durch die neue Variante.

Dr. Rochelle Walensky, Direktorin der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, hat jeden ermutigt, der Anspruch auf eine Auffrischungsdosis hat. Die CDC muss noch eine erweiterte Berechtigung für 12- bis 15-jährige Kinder abschließen.

Laut CDC-Daten sind in den USA mehr als 65 % der Menschen ab 5 Jahren vollständig geimpft. Kinder unter 5 Jahren können noch nicht geimpft werden.

Eine wachsende Zahl von Daten aus dem Vereinigten Königreich und Südafrika zeigt, dass Omicron seltener zu Krankenhauseinweisungen führt als die Delta-Variante, obwohl Forscher und Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens gewarnt haben, dass es noch zu früh ist, um allgemeine Schlussfolgerungen über den Schweregrad der Variante zu ziehen.

Kinder haben im Allgemeinen ein geringeres Risiko, an einer schweren Covid-Erkrankung zu erkranken, obwohl die Zahl der Einweisungen in Kinderkrankenhäuser in den USA zunimmt

Das sind aktuelle Nachrichten. Bitte schauen Sie erneut nach Updates.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *