Es ist ein Fehler zu warten, um mit einem alternden Elternteil mit kognitivem Verfall über Finanzen zu sprechen, sagen Experten

Es ist ein Fehler zu warten, um mit einem alternden Elternteil mit kognitivem Verfall über Finanzen zu sprechen, sagen Experten


Camille Tokerud Photography Inc. | Stein | Getty Images

Ihre alte Mutter wird vergesslich und verwirrt. Was tust du jetzt?

“Zu warten, bis der Niedergang eines Seniors offensichtlich ist, kann bereits zu spät sein”, sagte der zertifizierte Finanzplaner Ralph Bender, Gründer von Enduring Wealth Advisors in Temecula, Kalifornien.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für erwachsene Kinder, um auf die alternden Bedürfnisse ihrer Eltern einzugehen?

Mehr von Advisor Insight:

Hier ist ein Blick auf andere Geschichten, die sich auf das Finanzberatergeschäft auswirken.

“Du solltest mit ihnen darüber reden, während sie noch arbeiten, weil sie immer noch kompetent sind und immer noch in der Lage sind, Geld zu verdienen.” [long-term care] und zahlen die Prämien aus dem Einkommen”, sagte er.

Einige Ereignisse, die diese Gespräche auslösen könnten, sind, dass ein Elternteil darüber nachdenkt, sich zu verkleinern, Sozialhilfe zu beantragen, eine lange Kreuzfahrt zu unternehmen oder herauszufinden, dass einer ihrer Freunde in Langzeitpflege geht, sagte Bender.

Stelle die richtigen Fragen

„Stellen Sie Fragen, um sich ein klares Bild von der finanziellen Situation Ihrer Eltern zu machen“, sagte Patti B. Black, CFP und Partnerin bei Bridgeworth Wealth Management in Birmingham, Alabama. “Aber wissen Sie, dass das Sammeln von Informationen mehrere Gespräche erfordern kann.”

Hier sind die Fragen, die sie empfiehlt, in Etappen über einen bestimmten Zeitraum zu stellen (von den am wenigsten unangenehmen bis zu den meisten):

  • Wo bewahren Sie Ihre Unterlagen zur Finanz- und Nachlassplanung auf? Was besitzt du? Was schuldest du?
  • Kann ich mich mit Ihren verschiedenen Beratern treffen? „Das erwachsene Kind muss also nicht [get up to speed] in einer Krise”, sagte Black.
  • Wer sind Ihre Ärzte und Mediziner? Welche Rezepte haben Sie? Welche Apotheke?
  • Welche Planung haben Sie für die Langzeitpflege gemacht? Welche Pflege wünschen Sie, wenn Sie Hilfe beim Baden, Anziehen, Toilettengang benötigen? Möchten Sie zu Hause bleiben? Näher an die Familie ziehen? Umzug in eine Seniorengemeinschaft?
  • Welche Wünsche haben Sie in Bezug auf die Sterbebegleitung und die Bestattungspläne und -ausgaben? Welche Behandlung wünschen Sie, wenn Sie in eine medizinische Krise geraten?

Wenn Kunden rückläufig zu sein scheinen, wird CFP Richard Colarossi mit Colarossi & Williams in Islandia, New York, sehen, wie sie auf grundlegende Fragen reagieren, z. B. ob sie wissen, wie viel Geld sie haben, wo ihre Finanzdokumente sind und ob sie verstehen, was eine individuelle Alterskontoaufteilung ist.

Wenn ihnen ihre Antworten ungewöhnlich erscheinen, wird er sanft nach dem Namen eines vertrauenswürdigen Kontakts fragen.

“Es könnte an der Zeit sein, ihre Vermögenswerte zu konsolidieren, und wenn sie ein Erbe wollen, können sie damit beginnen, dass Medicaid plant, ihr Vermögen durch einen Trust zu erhalten, der die Vermögenswerte aus ihrem Namen nimmt”, fügte Colarossi hinzu. “Dafür müssen sie mit einem Anwalt für älteres Recht zusammenarbeiten.”

An dieser Stelle sollten bestimmte Formalitäten erledigt werden, sofern dies noch nicht geschehen ist, so CFP Rosanne Rogé, Managing Director bei RW Rogé and Co. in Bohemia, New York, und zertifizierter Senior Advisor, akkreditiert von der Society of Certified Senior Advisors .

Der Finanzberater nutzt die Werte und Präferenzen des Seniors, um finanzielle Entscheidungen zu leiten, was verhindert, dass [outcomes] die dem Willen der Person widersprechen.

Naomi Karp

Alters-, Rechts- und Politikberater

„Wir bitten den Kunden, ein ‚Anleitung für meinen Berater‘-Formular auszufüllen, um uns die Erlaubnis zu erteilen, mit seinen Kindern oder einer Vollmacht zu sprechen“, sagte sie. “Der Zweck des Formulars besteht darin, das Problem von Kunden zu lösen, die Verhaltensweisen zeigen und Wünsche äußern, die sich von ihren zuvor angegebenen Zielen unterscheiden.”

Rogé empfiehlt erwachsenen Kindern außerdem, bei der Versicherungsgesellschaft ihrer Eltern und anderen relevanten Leistungserbringern die Formulare „Ermächtigung zur Herausgabe von Informationen“ und/oder „Bevollmächtigung eines Vertreters“ einzuholen.

Ihre beratende Rolle ist über die Finanzen hinausgewachsen, sagte sie, da sie älteren Kunden beispielsweise bei der Auswahl eines Sarges oder der Überweisung an Altersagenturen in der Region geholfen hat.

Holen Sie sich einen Finanzberater

Alters-, Rechts- und Politikberater Naomi Karp hat die Thinking Ahead Roadmap mitentwickelt, um Senioren dabei zu helfen, ihr Geld im Alter zu schützen. Einer der Hauptbestandteile der Leitlinien ist der Einsatz eines sogenannten „Finanzanwalts“.

Diese Person, normalerweise ein Familienmitglied oder Freund, sollte unter Aufsicht einer anderen Partei gebunden und versichert sein. Der Anwalt kann bei wichtigen finanziellen Verpflichtungen helfen, einschließlich:

  • Verwaltung der täglichen Finanzen
  • Navigieren in Krankenversicherungen und anderen Versicherungspolicen
  • Verwaltung von Investitionen und Einkommensquellen im Ruhestand (einschließlich der Interaktion mit einem Finanzberater)
  • Verwaltung von Haus und anderem Eigentum

“Es ist eine Möglichkeit, die Unabhängigkeit des älteren Erwachsenen zu maximieren”, sagte Karp. “Der Finanzanwalt nutzt die Werte und Präferenzen des Seniors, um finanzielle Entscheidungen zu leiten, was verhindert, dass [outcomes] die gegen den Willen der Person verstoßen.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *