Es gibt Zeiten, in denen es sinnvoll ist, Aktien zu verkaufen. Hier sind einige davon

Es gibt Zeiten, in denen es sinnvoll ist, Aktien zu verkaufen. Hier sind einige davon


SteveLuker | iStock | Getty Images

Vielleicht haben Sie die üblichen persönlichen Finanztipps befolgt, um während der Marktvolatilität nicht auf Ihren 401(k)-Saldo zu schauen, und wenn Aktien nachgeben oder Schlagzeilen schreien, sind Sie ruhig.

Im Großen und Ganzen wird Ihnen diese Einstellung gute Dienste leisten. Im letzten Jahrhundert hat der S&P 500 Index eine durchschnittliche Jahresrendite von 11 % erzielt.

Es gibt jedoch Punkte auf der Reise eines Investors, an denen es ihm tatsächlich besser nützt, seine Karte herauszuziehen und seinen Plan zu optimieren, sagen Experten.

Diese Neubewertung könnte nach dem langen Anlauf am Markt besonders wichtig sein: Der S&P 500 hat in den letzten 10 Jahren eine kumulierte Rendite von mehr als 250% erzielt, und während dieser Zeit wäre eine Investition von 500.000 USD in den Index auf mehr angewachsen einer Analyse von Morningstar Direct zufolge mehr als 2,3 Millionen US-Dollar.

Mehr von Persönliche Finanzen:
Mehr Amerikaner haben in dieser Saison Urlaubsschulden aufgenommen
So kommen Sie wieder auf Kurs, nachdem Sie Ihr Budget gesprengt haben
Glaubst du, du hast ein Ausgabenproblem?

„Es gibt mehrere Fälle, in denen Anpassungen gerechtfertigt sind“, sagte Mark Mirsberger, CEO von Dana Investment Advisors in Waukesha, Wisconsin, das 2021 auf Platz 1 der FA 100-Liste von CNBC stand.

Wenn sich Ihr kurzfristiger Bargeldbedarf geändert hat, muss sich möglicherweise auch Ihre Zuteilung ändern, sagte Mirsberger.

Vielleicht brauchen Sie zum Beispiel eine Anzahlung für ein Haus, erwarten hohe Krankheitskosten oder haben erfahren, dass Ihr Einkommen bald sinken wird.

In einem solchen Fall möchten Sie möglicherweise das erforderliche Geld von Ihrem Anlagekonto abheben und in Bargeld umschichten, sagte Mirsberger.

Auf der anderen Seite, wenn Sie ein Ziel verschieben, kann es an der Zeit sein, Ihr Aktienengagement zu erhöhen, sagte Nick Holeman, ein zertifizierter Finanzplaner und Leiter der Finanzplanung bei Betterment.

„Wenn Sie im nächsten Jahr in den Ruhestand gehen wollten, diese fünf Jahre aber verschieben müssen, bedeutet Ihr längerer Zeithorizont wahrscheinlich, dass Sie es sich leisten können, etwas mehr Risiken in Ihrem Rentenportfolio einzugehen“, sagte Holeman.

Ein weiterer Grund, Ihre Allokation zu ändern, ist, wenn sich Ihre Risikotoleranz geändert hat, sagen Experten.

Wenn Sie obsessiv Ihre Konten überprüfen oder nachts nicht schlafen, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Sie Ihr Geld weg von Aktien und mehr in Richtung Anleihen, Einlagenzertifikate oder sogar Bargeld lenken müssen, sagte Mirsberger.

Nur um Ihren Investitionsplan auf Kurs zu halten, können häufige Änderungen erforderlich sein, sagte Allan Roth, CFP und Gründer der Finanzberatungsfirma Wealth Logic in Colorado Springs, Colorado. Nach einem langen Bullenmarkt werden viele Anleger feststellen, dass Aktien einen größeren Anteil ihres Portfolios einnehmen als geplant.

“Ich glaube daran, eine relativ konstante Vermögensallokation beizubehalten”, sagte Roth. “Das bedeutet, wenn die Bestände steigen, muss man verkaufen, um sich neu auszubalancieren.”

“Wenn Aktien tanken, muss man kaufen”, fügte er hinzu.

Mindestens einmal im Jahr sollten Anleger sicherstellen, dass ihre beabsichtigte Allokation noch intakt ist, sagte Carolyn Wegemann, Senior Public Relations Manager bei Vanguard.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre gewünschte Allokation auf einen Vermögenswert um fünf Prozentpunkte oder mehr abweicht, “erwägen Sie eine Neugewichtung”, sagte Wegemann.

Nach einigen Jahren starker Märkte möchten einige Rentner möglicherweise einen zweiten Blick auf ihre Portfolios werfen, sagte Alex Doll, CFP und Präsident von Anfield Wealth Management in Cleveland, Ohio.

“Wir neigen dazu, unseren Plänen weit voraus zu sein”, sagte Doll. In einigen Fällen wird er deshalb ihren Bestand reduzieren.

“Dies ermöglicht es uns, auf Kurs zu bleiben und gleichzeitig das Risiko des Portfolios ein wenig zu verringern”, sagte er.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *