Die USA stellen mit 1,5 Millionen Neuinfektionen neue Rekorde für Covid-Krankenhauseinweisungen und -Fälle auf

Die USA stellen mit 1,5 Millionen Neuinfektionen neue Rekorde für Covid-Krankenhauseinweisungen und -Fälle auf


Medizinisches Personal behandelt den Patienten mit der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) Frank Clark in seinem Zimmer auf einer isolierten Etage einer medizinischen Einheit im Western Reserve Hospital in Cuyahoga Falls, Ohio, USA, 5. Januar 2022.

Shannon Stapleton | Reuters

Die Zahl der Patienten mit Covid-19 in US-Krankenhäusern übertraf am Wochenende den Höchststand des letzten Winters, und das Land meldete am Montag einen weiteren Eintagesrekord von fast 1,5 Millionen neuen Fällen, zwei düstere Meilensteine, da sich das Gesundheitssystem des Landes mit dem extrem ansteckenden Omikron auseinandersetzt Variante.

Am Sonntag waren 144.441 Amerikaner mit dem Virus ins Krankenhaus eingeliefert worden, mehr als die 142.315 Patienten, die am 14. Januar vor etwa einem Jahr registriert wurden, nach Daten des Ministeriums für Gesundheit und Soziales, und die Zahl ist bis Dienstag auf 147.000 gestiegen .

Das Land meldete am Montag laut Daten der Johns Hopkins University außerdem rund 1,5 Millionen neue Fälle, was den Sieben-Tage-Durchschnitt auf 754.000 neue Fälle pro Tag erhöhte.

Zwar scheint ein Großteil der Covid-Krankenhauseinweisungen auf Personen zurückzuführen zu sein, die aus anderen Gründen aufgenommen wurden und nach ihrer Aufnahme positiv auf das Virus getestet wurden. Und obwohl die Krankenhauseinweisungen die höchsten seit Beginn der Aufzeichnungen sind, hat HHS erst im August 2020 mit der Erfassung der Daten begonnen, damit es nicht den ersten frühen Anstieg der Fälle in diesem Frühjahr erfasst.

Die tägliche Zahl bestätigter Infektionen ist wahrscheinlich auch künstlich hoch, da viele Staaten montags ihre Covid-Testdaten vom Wochenende melden.

Der Bürgermeister von Miami, Francis Suarez, sagte am Montag gegenüber CNBCs „Squawk on the Street“, dass etwa die Hälfte der Krankenhauseinweisungen in der Stadt Menschen sind, die mit Covid im Gegensatz zu Covid ins Krankenhaus eingeliefert werden, und eine Pressemitteilung des New York State Department of Health am Montag meldete 42% der Krankenhauspatienten des Staates wurden wegen etwas anderem als Covid eingeliefert. Nationale Daten sind nicht verfügbar, da die meisten Staaten diesen Detaillierungsgrad in ihren Covid-Fällen nicht verfolgen.

Die Fälle werden wahrscheinlich auch aufgrund der Verfügbarkeit von Testkits für zu Hause, deren Ergebnisse normalerweise nicht an staatliche oder bundesstaatliche Behörden gemeldet werden, untergezählt.

Der leitende medizinische Berater des Weißen Hauses, Dr. Anthony Fauci, sagte letzte Woche, dass eine wachsende Zahl von Beweisen darauf hindeutet, dass die Covid-Omicron-Variante weniger schwerwiegend ist als der Delta-Stamm. Um dies zu bestätigen, seien weitere Daten erforderlich, sagte er und warnte davor, dass die schiere Menge an Infektionen und Krankenhauspatienten die Krankenhaussysteme immer noch belasten könnte.

“Ein gewisser Anteil einer großen Anzahl von Fällen wird, egal was passiert, schwerwiegend sein”, sagte Fauci. “Verstehe dies also nicht als Signal, dass wir uns von den Empfehlungen zurückziehen können.”

Die Infektionen nehmen in fast jedem Teil des Landes zu und die durchschnittliche tägliche Fallzahl ist in 28 Bundesstaaten am Montag auf Rekordhöhe. Dreizehn Bundesstaaten und der District of Columbia melden laut einer CNBC-Analyse von HHS-Daten aus dem Sommer 2020 ein Rekordniveau an aktuellen Krankenhauseinweisungen.

„Es gibt derzeit viele Infektionen im ganzen Land, und am Ende werden wahrscheinlich 30 bis 40 % der US-Bevölkerung mit Omicron infiziert sein“, sagte der ehemalige FDA-Kommissar, Pfizer-Vorstandsmitglied und CNBC-Mitarbeiter Scott Gottlieb, sagte am Dienstag gegenüber der “Squawk Box” von CNBC.

Die Belastung des Gesundheitssystems wird durch die Tatsache verstärkt, dass viele Krankenhäuser aufgrund von Arbeitskräftemangel personell unterbesetzt sind oder Mitarbeiter des Gesundheitswesens in Quarantäne müssen, nachdem sie sich selbst mit Covid infiziert haben.

“Die Herausforderung, und diese bestand auch bei diesem Anstieg, ist die Personalausstattung”, sagte Dr. Joseph Kanter, Gesundheitsbeauftragter des Staates Louisiana, am Sonntag mit Greta Van Susteren auf Full Court Press.

“Es ist aus guten Gründen so schwer, Personal zu halten. Es ist so schwer, neues Personal zu rekrutieren”, fügte er hinzu. „Das ist der größte limitierende Faktor für unsere Krankenhäuser. Es sind keine physischen Betten, es sind keine Beatmungsgeräte, es ist derzeit keine PSA. Es geht nur darum, genügend qualifiziertes Personal an Bord zu halten.“

Krankheiten unter Mitarbeitern haben Auswirkungen auf Branchen, die über das Gesundheitswesen hinausgehen. US-Fluggesellschaften haben über die Feiertage bis Anfang dieses Jahres Tausende von Flügen aufgrund von Covid-Infektionen unter Besatzungen und einer Reihe von Winterstürmen abgesagt. United Airlines kürzt seinen Zeitplan, um einem Anstieg der Krankmeldungen unter den Mitarbeitern entgegenzuwirken, sagte CEO Scott Kirby den Mitarbeitern.

United beschäftigt etwa 3.000 Mitarbeiter, die derzeit Covid-positiv sind, sagte Kirby in einem am Montag veröffentlichten Personalmemo, etwa 4% seiner US-Belegschaft.

US-Gesundheitsbeamte haben gewarnt, dass das größte Risiko durch Covid für diejenigen besteht, die nicht geimpft sind. Rund 63 % der Amerikaner sind vollständig geimpft, wie Daten des Center for Disease Control and Prevention zeigen, und 36 % der vollständig Geimpften haben eine Auffrischungsdosis erhalten.

„Es ist ein sehr listiger Virus“, sagte Fauci dem Gesetzgeber bei einer Anhörung am Dienstag. „Es hat alle die ganze Zeit getäuscht – von der ersten Einführung in Delta bis zum heutigen Omicron – es ist sehr unvorhersehbar und wir tun unser Bestes.“

Die USA melden laut Hopkins einen Sieben-Tage-Durchschnitt von etwa 1.650 Covid-Todesfällen pro Tag, der zwar zunimmt, aber etwa die Hälfte der Höchstwerte zu dieser Zeit im letzten Jahr erreicht, bevor Impfstoffe weit verbreitet waren.

Offenlegung: Scott Gottlieb ist ein CNBC-Mitarbeiter und Mitglied des Vorstands von Pfizer, dem Gentest-Start-up Tempus, dem Gesundheitstechnologieunternehmen Aetion und dem Biotechnologieunternehmen Beleuchtung. Er ist auch Co-Vorsitzender von Beteiligungen von Norwegian Cruise Line‘ und königliche Karibik‘s “Panel für gesundes Segeln”.

CNBCs Jessica Bursztynsky, Spencer Kimball, und Leslie Josephs zu diesem Artikel beigetragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *