Die Rivian-Aktie stürzt nach der Nachricht vom Amazon-Stellantis-Deal ab

Die Rivian-Aktie stürzt nach der Nachricht vom Amazon-Stellantis-Deal ab


Stellantis kündigte am 5. Januar 2022 eine große Partnerschaft mit Amazon an, um seine Fahrzeuge zu verbinden, einschließlich der Nutzung der AWS-Server des US-Riesen und seines Sprachbefehlssystems Alexa.

Marco Bertorello | AFP | Getty Images

Stellantis, der früher als Fiat Chrysler bekannte Autohersteller, sagte am Mittwoch, dass Amazon seine Dashboard-Software und Cloud-Dienste für das Auto bereitstellen wird. Amazon wird auch der erste kommerzielle Kunde des batterieelektrischen Fahrzeugs Ram ProMaster von Stellantis sein, das für 2023 geplant ist.

Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen kommt zwei Monate nach dem Debüt des von Amazon unterstützten Elektrofahrzeugs Rivian an der Nasdaq. Die Aktien von Rivian, das Amazon im Dezember zu seinem bevorzugten Cloud-Anbieter ernannte und einen Vertrag über die Herstellung von 100.000 Fahrzeugen für Amazon bis 2030 hat, fielen in der Handelssitzung am Mittwoch um bis zu 9 %. Stellantis-Aktien legten im Late-Day-Handel um 4 % zu.

Ein elektrischer Pickup-Truck R1T von Rivian während des Börsengangs des Unternehmens vor der Nasdaq MarketSite in New York, USA, am Mittwoch, den 10. November 2021.

Bing Guan | Bloomberg | Getty Images

Stellantis hat seit 2018 bereits Zehntausende Fahrzeuge für die letzte Meile in Nordamerika und Europa an Amazon ausgeliefert. Stellantis sagte, es habe den bevorstehenden Ram ProMaster mit Input von Amazon entwickelt.

Amazon und Stellantis werden laut einer Erklärung im Rahmen eines mehrjährigen Cloud-Deals an der STLA SmartCockpit-Software zusammenarbeiten, die ab 2024 in Millionen von Fahrzeugen erscheinen soll. Der Dienst wird Amazons Sprachassistent Alexa, E-Commerce, Wartung, Navigation und andere Elemente umfassen. Stellantis sagte, dass es seine Fahrzeugdatenpipeline auf ein Cloud-basiertes System umstellen wird und dass Amazon Web Services sein bevorzugter Cloud-Anbieter für Fahrzeugplattformen wird.

Amazons marktführendes AWS-Geschäft hat seinen Fokus auf Branchen geschärft, um in große Unternehmen zu expandieren. Im November stellte Amazon AWS IoT FleetWise vor, ein Tool, mit dem Autohersteller Fahrzeugdaten speichern und verfeinern können.

UHR: Stellantis erhöht Jahresziel nach starkem ersten Halbjahr trotz globaler Chipknappheit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *