Die Aktien von Virgin Galactic fallen, da das Weltraumtourismusunternehmen plant, Schulden in Höhe von bis zu 500 Millionen US-Dollar aufzunehmen

Die Aktien von Virgin Galactic fallen, da das Weltraumtourismusunternehmen plant, Schulden in Höhe von bis zu 500 Millionen US-Dollar aufzunehmen


Die Raumsonde VSS Unity landet nach dem vierten Raumfahrttest des Unternehmens am 11. Juli 2021 auf der Landebahn des Spaceport America in New Mexico.

Jungfrau Galaktik

Die Aktien von Virgin Galactic fielen am Donnerstag im Handel, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, Schulden in Höhe von bis zu 500 Millionen US-Dollar aufzunehmen.

“Das Unternehmen beabsichtigt, den Nettoerlös aus dem Angebot zu verwenden, um Betriebskapital, allgemeine und administrative Angelegenheiten sowie Investitionen zu finanzieren, um die Entwicklung seiner Raumfahrzeugflotte zu beschleunigen”, sagte Virgin Galactic in einer Pressemitteilung.

Das Unternehmen beabsichtigt, 425 Mio.

Die Aktie von Virgin Galactic fiel im vorbörslichen Handel um bis zu 12% von ihrem vorherigen Schlusskurs von 12,37 $.

Sir Richard Bransons Virgin Galactic ging im Oktober 2019 durch eine Fusion mit einer speziellen Akquisitionsgesellschaft (SPAC) von Chamath Palihapitiya an die Börse. Während das Weltraumtourismusunternehmen bei seinem Debüt sagte, dass es plant, ab 2020 mit dem Fliegen von Kunden zu beginnen, kommt es zu Verzögerungen bei seinen Raumfahrzeugen Tests und Entwicklung haben diesen Zeitplan ständig nach hinten verschoben.

Nachdem Branson und drei weitere Mitarbeiter des Unternehmens im Juli 2021 zu einem Testflug ins All gestartet wurden, haben weitere Verzögerungen den Beginn des kommerziellen Dienstes von Virgin Galactic frühestens Ende dieses Jahres verschoben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *