Der japanische Milliardär kommt auf einer Reise zum Weltraumtourismus vor der SpaceX-Mondreise auf der ISS an

Der japanische Milliardär kommt auf einer Reise zum Weltraumtourismus vor der SpaceX-Mondreise auf der ISS an


Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa erreicht am 8. Dezember 2021 die Internationale Raumstation ISS, nachdem er mit einer russischen Sojus-Raumsonde gestartet war.

NASA-Fernsehen

Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa ist am Mittwoch auf der Internationalen Raumstation ISS angekommen, wo er fast zwei Wochen als privater Weltraumtourist zu Besuch sein wird.

Maezawa startete zusammen mit dem Produktionsassistenten Yozo Hirano und dem Roskosmos-Kosmonauten Alexander Misurkin auf einer russischen Sojus-Raumsonde. Der japanische Unternehmer buchte den Weltraumflug über das US-Unternehmen Space Adventures, das zuvor sieben Touristen mit russischen Fahrzeugen zur Raumstation geschickt hatte.

“Ich freue mich, jeden Aspekt meiner Reise mit allen auf der Erde zu teilen”, sagte Maezawa in einer Erklärung vor dem Start.

Bemerkenswert ist, dass Maezawas ISS-Besuch erfolgt, nachdem er mit SpaceX eine Reise zum Mond mit seinem 2018 angekündigten Projekt “DearMoon” gebucht hatte Mondumlaufbahn erreichen, wobei Maezawa sagt, dass er “für die gesamte Reise bezahlen wird”.

SpaceX-Gründer Elon Musk und Maezawa gaben Anfang dieses Jahres ein Update zur Mondreise des Raumschiffs, wobei der Zeitplan des Unternehmens immer noch auf 2023 zielt. Die DearMoon-Mission würde drei Tage brauchen, um zum Mond zu fliegen, ihn im Orbit hinter sich zu lassen und dann drei Tage zu verbringen zurückkehren.

Maezawa befindet sich derzeit im Orbit um die Erde – wo er etwa 12 Tage an Bord der ISS verbringen wird, bevor er am 19. Dezember zurückkehrt.

Maezawa machte sein Vermögen mit der Gründung des Modeeinzelhandelsunternehmens Zozotown, aus dem er 2019 zurücktrat, nachdem er eine Mehrheitsbeteiligung an SoftBank verkauft hatte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *