Das Reisen schreit nach wie vor – aber die Branche ist möglicherweise nicht bereit für einen Boom

Das Reisen schreit nach wie vor – aber die Branche ist möglicherweise nicht bereit für einen Boom


Letztes Jahr war kein herausragendes Jahr für Reisende.

Vielleicht hoffen deshalb so viele auf das Jahr 2022.

Reisebuchungen und -anfragen steigen, sagen Reiseinsider, in einem Aufwärtstrend, der, wenn er realisiert wird, Reisende im kommenden Jahr sowohl fördern als auch herausfordern könnte.

„Die Leute wollen die verlorene Zeit aufholen“

Das Reisen im Jahr 2022 werde noch geschäftiger sein als vor der Pandemie, sagte Brandon Berkson, der Gründer des New Yorker Reiseunternehmens Hotels Above Par.

„Die Leute wollen die verlorene Zeit aufholen“, sagte er und fügte hinzu, dass potenzielle Kunden ihre Reiselust im nächsten Jahr größer denn je erklärt haben.

Ben Drew, Präsident des TripAdvisor-eigenen Reiseunternehmens Viator, sagte im Dezember, dass die Nachfrage nach bevorstehenden Reisen “außerordentlich” sei.

Strand- und Bergziele sind beliebt, wobei die Buchungen nach Tulum, Mexiko (siehe hier) von 2019 bis 2021 um 1.665 % und im Denali-Nationalpark um fast 700 % gestiegen sind, so Viator.

M Swiet Productions | Moment | Getty Images

“Reisen kamen brüllend zurück”, sagte er. “Selbst angesichts von omicron buchen Reisende mehr Erlebnisse als zu diesem Zeitpunkt in der Zeit vor der Pandemie 2019.”

Die Daten von Viator für 2022 zeigen, dass die Buchungen auch von Sommer bis Herbst zunehmen, einer Zeit, in der das Reisen normalerweise langsamer wird.

Obwohl er anerkennt, dass 2022 „mit Herausforderungen verbunden sein“ kann, sagte Drew, er erwarte, dass es „ein Kapitel der Widerstandsfähigkeit, des Wiederauflebens und des Wachstums für die Reisebranche“ sein wird.

Ist die Branche bereit?

Während die Nachricht von einem Geschäftsboom wahrscheinlich Musik in den Ohren der angeschlagenen Reisebranche ist, könnte es problematisch werden, wenn es zu schnell passiert, sagte Manoj Chacko, Executive Vice President der Unternehmensverwaltungsgesellschaft WNS.

„Die Schnelligkeit und Stärke der Nachfrage könnte einige Akteure der Reisebranche überraschen“, sagte er. “Fluggesellschaften könnten beispielsweise Schwierigkeiten haben, Piloten wieder einzustellen. Darüber hinaus benötigen Piloten möglicherweise zusätzliche Schulungen und Programme zur Auffrischung der Fähigkeiten.”

Fluggesellschaften sind nicht der einzige Teil der Reisebranche, der in diesem Jahr Schwierigkeiten haben könnte, Personal einzustellen.

Laut World Travel & Tourism Council gingen im Jahr 2020 rund 62 Millionen reisebezogene Arbeitsplätze verloren. Während viele dieser Arbeitsplätze jetzt zurückkehren – im Oktober schätzte das WTTC, dass das Beschäftigungsniveau der Branche im Jahr 2022 um 18 % steigen würde –, kehren ehemalige Mitarbeiter nicht in ihre alten Rollen zurück.

Durch industrieweite Entlassungen verbrannt, ließen sich einige Arbeiter in anderen Branchen nieder. Andere sind nicht gewillt, in einer Ära steigender Kundenwut und aggressivem Verhalten an vorderster Front Positionen einzunehmen.

Spanien, Italien, Frankreich, Großbritannien, Portugal (hier zu sehen) und die USA sind laut WTTC einige der Länder, die in der Tourismusbranche mit Personalmangel konfrontiert sind.

Gonzalo Azumendi | Stein | Getty Images

Laut einem im Dezember veröffentlichten Personalbericht des WTTC wird voraussichtlich einer von 13 reisebezogenen Stellen in den Vereinigten Staaten unbesetzt bleiben. In Portugal steigt die Zahl dem Bericht zufolge auf 1 von 9 an.

„Es ist schwer, Köche und genügend Server zu finden, um den Anstieg und die Erholung der Nachfrage in der Branche zu bewältigen“, sagte Jon Bortz, der CEO des US-amerikanischen Pebblebrook Hotel Trust, letztes Jahr gegenüber „The Exchange“ von CNBC.

Um die Lücke zu schließen, machen die Mitarbeiter Überstunden und die Manager “nehmen Schichten”, sagte er.

Für Reisende kann ein Arbeitskräftemangel zu Reiseverzögerungen und einer Reduzierung der Dienstleistungen führen, von weniger Restaurantreservierungen bis hin zum Wegfall des täglichen Reinigungsdienstes.

„Wir waren eine der ersten Branchen, die betroffen sind, wir werden wahrscheinlich eine der letzten sein, die sich vollständig erholt“, sagte Bortz. “Wir würden die Kunden auf jeden Fall um Geduld bitten.”

Ein Schub für Technik

Ein Mangel an Arbeitskräften unterstreicht den Wandel der Branche, der lange vor der Pandemie begann, hin zu Technologie, um bestimmte Jobs im Reisebereich zu erledigen.

Aufgaben wie der Zimmerservice und die Reinigung von Flughäfen können von Robotern erledigt werden, sagte Rachel Fu, Vorsitzende der Abteilung für Tourismus, Gastgewerbe und Eventmanagement der University of Florida. Hotels können auch “Concierge-Roboter” verwenden, um Kunden bei der Reservierung zu helfen, sagte sie.

“Der kluge Einsatz von KI kann die Arbeitskosten erheblich senken, ohne auf das Niveau der personalisierten Dienste zu verzichten”, sagte Fu.

Wir werden nächstes Jahr viele weitere berührungslose Aufzüge sehen.

Nima Ziraknejad

NZ Technologies, Gründer und CEO

Dies kann Unternehmen helfen, einige Arbeitskräftelücken zu schließen, aber Innovationen, die Reisende direkt betreffen, können noch wichtiger sein, da Unternehmen weiterhin um Touristengelder kämpfen.

In einigen Hotels können Gäste über Apps ein- und auschecken, Flughafentransfers buchen und Spa-Termine vereinbaren, wie die der Luxusmarke Four Seasons.

„Im Gegensatz zu vielen anderen Hospitality-Apps wird Four Seasons Chat von echten Menschen vor Ort betrieben“, sagte Ben Trodd, Senior Vice President Sales and Hotel Marketing bei Four Seasons Hotels and Resorts.

Eine Technologie namens “HoverTap” macht Aufzüge berührungslos. Diese Aufzüge wurden vom Technologieunternehmen NZ Technologies entwickelt und sind nach Angaben von Unternehmensvertretern in Kanada und den Vereinigten Staaten im Einsatz.

„Nächstes Jahr werden wir noch viele weitere berührungslose Aufzüge sehen“ sagte Nima Ziraknejad, Gründer und CEO des Unternehmens.

So funktionieren sie:

Aufzüge sind nur der Anfang. Die Technologie kann auf jeder High-Touch-Oberfläche verwendet werden, sagte Ziraknejad. Das Unternehmen plant, auf Selbstbedienungs-Kioske in Flughäfen, Restaurants und Hotels sowie auf Geldautomaten und Unterhaltungssysteme für Flugzeugsitze zu expandieren, sagte er.

Bald werden Unternehmen, die über diese technologischen Fortschritte verfügen, einen Vorteil gegenüber denen haben, die dies nicht tun, sagte Chacko von WNS.

„In einigen Ländern wird von den Passagieren immer noch erwartet, dass sie Papierformulare ausfüllen und sich an die Normen der Beamten halten, die ihre Pässe und andere Reisedokumente physisch handhaben“, sagte er. “Andernorts, zum Beispiel in Spanien, können die meisten Informationen … in eine einzige App hochgeladen werden.”

Da die Kundenerwartungen und die Verfügbarkeit berührungsloser Technologien zunehmen, werden diese Fortschritte „sicherlich zu einem entscheidenden Wettbewerbsunterscheidungsmerkmal werden“, sagte er.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *