Cramer sagt, er sei nicht bereit, bei Nvidia Gewinne mitzunehmen, sieht die Aktie eines Tages bei 10 Billionen Dollar

Cramer sagt, er sei nicht bereit, bei Nvidia Gewinne mitzunehmen, sieht die Aktie eines Tages bei 10 Billionen Dollar


Jim Cramer von CNBC sagte am Mittwoch, er sei noch nicht bereit, Nvidia-Aktien zu verkaufen, obwohl er kürzlich einige Gewinne bei zwei anderen großen gemeinnützigen Trust-Gewinnern Advanced Micro Devices und Ford verbuchte.

Cramer sagte gegenüber “Fast Money Halftime Report”, er glaube, dass Nvidia eines Tages eine 10-Billionen-Dollar-Aktie sein könnte. Die Aktien stiegen seit Jahresbeginn um 140 % auf einen Börsenwert von fast 800 Milliarden US-Dollar.

Es ist kein Geheimnis, dass Cramer Nvidia liebt, den größten Hersteller von Grafik- und Künstliche-Intelligenz-Chips der Welt. Er hat seinen Hund sogar Nvidia genannt. Im Fernsehen und in seinem Investmentclub hat der Moderator von „Mad Money“ die Vision von CEO Jensen Huang gelobt, wie das Metaverse – oder Omniversum, wie Nvidias bevorzugter Begriff ist – von Unternehmen verwendet werden kann, um Verschwendung zu reduzieren und die Effizienz zu steigern.

Während seiner Reise ins Silicon Valley im letzten Monat ging Cramer zur Nvidia-Zentrale und interviewte Huang, Tage nachdem das Unternehmen besser als erwartete Gewinne und Einnahmen für sein drittes Geschäftsquartal und die Überschreitung der Forward Guidance gemeldet hatte.

„Ich bin einfach hingegangen und habe Dinge gesehen. Ich bin mit Jensen Huang auf Zeitreisen gegangen. “Ich gebe zu, dass ich bei Nvidia schweinisch bin, weil dies eine Aktie von 10 Billionen Dollar sein könnte”, wiederholte er.

Im Gegensatz zu Nvidia hat Cramer kürzlich Positionen bei Advanced Micro Devices und Ford reduziert. “Ich bin ein Schwein in Nvidia. Ich habe beschlossen, dass ich bei Ford kein Schwein mehr sein kann”, fügte hinzu, dass sein Trust Ende Oktober einige Ford-Bestände verkaufte, “als sich dieser verdoppelte”. Er sagte auch, er könne “kein Schwein bei AMD sein”, weil er im Durchschnitt einen Zuwachs von 80% hatte.

Cramer gab am Mittwochmorgen bekannt, dass sein Trust einige AMD-Aktien verkauft hat. In seinem Newsletter des Investmentclubs sagte er den Mitgliedern, dass der Verkauf von AMD “ausschließlich zu Portfoliomanagementzwecken und nicht aus einer Änderung unserer optimistischen langfristigen Sicht auf das Unternehmen” erfolgt.

Jetzt registrieren für den CNBC Investing Club, um jede Bewegung von Jim Cramer auf dem Markt zu verfolgen.

(Jim Cramers Charitable Trust ist Long NVDA, AMD und F. Nvidia und Ford sind zwei der drei größten Positionen im Portfolio.)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *