Cramer sagt, dass das Comeback an der Börse durch das Gerangel um den Wiedereinstieg nach der Überreaktion der Omikronen angetrieben wird

Cramer sagt, dass das Comeback an der Börse durch das Gerangel um den Wiedereinstieg nach der Überreaktion der Omikronen angetrieben wird


Jim Cramer von CNBC sagte am Dienstag, der Snapback des Marktes habe viele Anleger überrascht und werde durch die Eile, wieder in die Aktien zurückzukehren, angeheizt, da neue Beweise darauf hindeuten, dass die Covid-Omicron-Variante möglicherweise nicht so ernst ist wie zunächst angenommen.

„Ich denke, das hat viele Leute überrascht, denn wenn Sie das Band auf acht Sitzungen zurückspulen, dachten Sie, dass sich Omicron im Wesentlichen genauso ausbreiten würde wie Delta. Delta hat unsere Wirtschaft wirklich zurückgeworfen war der Fall” mit omicron, sagte Cramer auf “Squawk on the Street”.

Vorläufige Daten über den Schweregrad von Omicron seien „ein bisschen ermutigend“, sagte der medizinische Chefberater des Weißen Hauses, Dr. Anthony Fauci, am Sonntag nach der Veröffentlichung erster Zahlen aus Südafrika, die darauf hindeuten, dass es möglicherweise nicht so schlimm ist wie zunächst befürchtet.

„Stattdessen ist die Überreaktion sowohl bei Öl als auch bei Stammaktien so heftig, dass man diesen Moment hat, in dem die Leute erkennen: ‚Wow, wir wurden wirklich überverkauft. Was kann ich einsteigen Geld”, sagte der Gastgeber.

Der Dow Jones Industrial Average war kurz nach dem Eröffnungsdienstag rund 300 Punkte höher und stieg von dort einen Tag nach 646 Punkten oder fast 1,9% an. Wie Cramer betonte, haben sich die Anleger um Omicron weniger Sorgen gemacht. Die Wall Street war nach einer Verlustwoche in letzter Zeit volatil, was sich in den Höhen und Tiefen des Dow seit seinem Einbruch um 905 Punkte am 26. November zeigt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *