China sagt, dass Apps, die die öffentliche Meinung beeinflussen könnten, eine Sicherheitsüberprüfung erfordern

China sagt, dass Apps, die die öffentliche Meinung beeinflussen könnten, eine Sicherheitsüberprüfung erfordern


Die Cyberspace Administration of China hat Verordnungsentwürfe veröffentlicht, die regeln, wie mobile Apps funktionieren sollen. App-Anbieter sollten ihre Software nicht für Aktivitäten verwenden, die die nationale Sicherheit gefährden oder die soziale Ordnung stören, heißt es in den Regeln.

Qi-Yang | Moment | Getty Images

Chinas Cyberspace-Regulierungsbehörde sagte am Mittwoch, dass Entwickler, die Apps auf den Markt bringen, die die öffentliche Meinung beeinflussen können, einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen werden sollten.

Der Schritt ist ein weiterer Schritt Pekings, Informationen über Chinas bereits stark zensiertes Internet zu kontrollieren und zu überwachen.

Es ist unklar, was Aufsichtsbehörden als Funktionen oder Technologien betrachten, die die öffentliche Meinung beeinflussen könnten.

Die neuesten Regeln sind Teil eines am Mittwoch von der immer mächtiger werdenden Cyberspace Administration of China (CAC) herausgegebenen Verordnungsentwurfs, der einen Rahmen für die Arbeitsweise von App-Herstellern festlegen soll.

App-Anbieter sollten ihre Software nicht für Aktivitäten verwenden, die die nationale Sicherheit gefährden oder die soziale Ordnung stören, heißt es in den Regeln.

Alle Nachrichten-Informations-Apps müssen ebenfalls eine Lizenz erhalten, die von den Aufsichtsbehörden überprüft wird, sagte die CAC. Chinas Nachrichtenlandschaft wird weitgehend staatlich unterstützt und bereits stark zensiert.

Im vergangenen Jahr hat China die Regulierung seines heimischen Technologiesektors in Bereichen vom Kartellrecht bis zur Cybersicherheit verschärft.

Das neue Dokument des CAC fasst frühere Gesetze und Vorschriften in einem Regelwerk zusammen – obwohl vieles davon nicht neu ist.

App-Hersteller müssen beispielsweise über einen starken Datenschutz verfügen. China hatte bereits im vergangenen Jahr ein wegweisendes Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten verabschiedet.

Benutzer müssen sich gemäß dem Regelentwurf vom Mittwoch auch mit ihrer echten Identität bei der App anmelden. Dies geschieht seit einiger Zeit in China, wo echte Identität mit staatlich ausgestellten Ausweisen und Mobiltelefonnummern verknüpft ist.

Die Cyberspace-Regulierungsbehörde sagte, die Regeln seien öffentlich zugänglich und würden dieses Jahr in Kraft treten, aber es wurde kein genaues Datum genannt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *