Capital One sagt, dass es alle Überziehungsgebühren der Verbraucher streicht und einen Jahresumsatz von 150 Millionen US-Dollar einbüßt

Capital One sagt, dass es alle Überziehungsgebühren der Verbraucher streicht und einen Jahresumsatz von 150 Millionen US-Dollar einbüßt


Capital One sagt, dass es alle Überziehungsgebühren für Privatkunden abschafft.

Laut dem Kreditgeber aus McLean, Virginia, ist es die größte US-Bank, die bisher die branchenübliche Praxis beendet hat, Kunden eine hohe Gebühr zu berechnen, in der Regel 25 bis 35 US-Dollar für Transaktionen, die das Guthaben eines Kunden übersteigen.

Der Umzug wird die Bank laut einem Unternehmenssprecher schätzungsweise 150 Millionen US-Dollar an Einnahmeverlusten pro Jahr kosten.

„Wir werden die Gebühren für Überziehungskredite und nicht ausreichende Mittel (NSF) für alle Kunden von Capital One-Verbraucherbanken vollständig eliminieren“, sagte CEO Rich Fairbank am Mittwoch in einem Memo vor den Mitarbeitern der Bank und nannte dies eine „Erstmalige für große Banken in den USA“.

Seit Jahren stehen Banken unter dem Druck von Verbraucherschützern, Überziehungsgebühren abzuschaffen, weil sie oft diejenigen bestrafen, die es sich am wenigsten leisten können: Amerikaner, die ums Überleben kämpfen. Das schnelle Wachstum und die steigenden Bewertungen einer neuen Generation von Fintech-fähigen digitalen Banken mit gebührenfreien Modellen haben jedoch den Druck auf die Branche erhöht.

Im Juni kündigte die Ally Bank an, die Strafgebühren fallen zu lassen. Andere Banken, darunter die PNC Bank und die Bank of America, führten Funktionen ein, die es weniger wahrscheinlich machen, dass ein Kunde in einen Überziehungskredit gerät, ohne die Einnahmequelle vollständig zu eliminieren.

Während Ally eine reine Online-Bank ohne physische Filialen ist, unterhält Capital One etwa 350 physische Standorte und 70.000 Geldautomaten in Staaten wie New York, New Jersey, Texas, Maryland und Virginia.

Überziehungsgebühren sind eine lukrative Einnahmequelle für die Branche, die für große Banken nur schwer fallen zu lassen ist. Die Branche hat 2019 mehr als 14 Milliarden US-Dollar an Überziehungsgebühren eingenommen, sagte Fairbank in der Mitarbeitermitteilung. Capital One hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 den Angaben zufolge 131 Millionen US-Dollar an Servicegebühren und anderen Kundengebühren eingenommen.

Senatorin Elizabeth Warren hat die Branche und insbesondere JPMorgan Chase und seinen CEO Jamie Dimon wegen der unpopulären Gebühren kritisiert. Als Warren dieses Jahr mit dieser Angelegenheit konfrontiert wurde, weigerte sich Dimon, die Praxis zu beenden.

CNBC fragte die vier größten US-Banken nach Vermögenswerten, ob sie ihre Überziehungspolitik überdenken würden.

Ein Sprecher von Wells Fargo sagte am Mittwoch, dass der Kreditgeber „unsere Produkte und Dienstleistungen, einschließlich der Überziehungsdienstleistungen, weiter bewertet, während sich der Markt entwickelt“. Die Bank bietet auch Konten ohne Überziehung und automatisierte Funktionen wie Benachrichtigungen, die die Wahrscheinlichkeit von Gebühren verringern, sagte er.

Eine Sprecherin von JPMorgan sagte, die Bank habe die Gebühren für nicht ausreichende Mittel abgeschafft und den Betrag erhöht, den Kunden überziehen können, bevor eine Gebühr fällig wird. „Diese Änderungen spiegeln unsere kontinuierlichen Bemühungen wider, die besten und wettbewerbsfähigsten Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die unsere Kunden wünschen.“ sagte.

Vor der Richtlinienänderung, die im Januar beginnen wird, berechnete Capital One seinen Kunden Überziehungsgebühren in Höhe von 35 US-Dollar, die auf vier solcher Gebühren pro Tag begrenzt sind, oder bis zu 140 US-Dollar täglich. Dann, im August, habe die Bank die Überziehungsgebühren auf einen Tag begrenzt und die NSF-Gebühren abgeschafft, teilte die Bank mit.

Kunden, die in Überziehungsgebühren geraten, lösen oft versehentlich eine Kaskade solcher Gebühren aus, was den finanziellen Schlag noch verschlimmert, sagten Branchenvertreter.

„Dieser Schritt von Capital One wird den am stärksten gefährdeten Verbrauchern enorme Vorteile bringen“, sagte Lauren Saunders, stellvertretende Direktorin des National Consumer Law Center, in einer Erklärung. “Es ist entscheidend, dass wir weiter daran arbeiten, das Bankensystem inklusiver und gerechter für alle zu machen.”

Wenn Kunden von Capital One nun Transaktionen versuchen, die über ihr Guthaben hinausgehen, werden sie meistens den kostenlosen Überziehungsschutz der Bank nutzen, sagte die Bank. Kunden, die die Gebühren bezahlt haben, werden Anfang nächsten Jahres automatisch in den Dienst übernommen, hieß es. Diejenigen, die sich vom Dienst abmelden, werden einfach überzogene Transaktionen gebührenfrei abgelehnt.

Ähnlich wie bei Fintech-Firmen wie Chime, die eine Funktion entwickelt haben, die bis zu 200 US-Dollar an gebührenfreiem Überziehungsschutz umfasst, müssen Kunden von Capital One einen Strom stetiger Einzahlungen nachweisen, um sich für den Service zu qualifizieren.

“Wir gehen davon aus, dass die überwiegende Mehrheit der derzeitigen Bankkunden sowie die überwiegende Mehrheit der Überziehungskreditnehmer Anspruch auf einen kostenlosen Überziehungsschutz haben”, sagte Fairbank. “Dasselbe gilt für unsere Kunden mit niedrigem und mittlerem Einkommen.”

Capital One wurde von Fairbank mitbegründet und begann in den 1990er Jahren als Kreditkartenunternehmen, bevor es sich auf Autokredite und Einlagen spezialisierte. Sie verfügt über ein Gesamtvermögen von 425,4 Milliarden US-Dollar, was für einen Top-10-Platz unter den US-Retail-Banken gut ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *