Asiens größtes Risiko im Jahr 2022 werden die Spannungen zwischen den USA und China um Taiwan sein, sagt ein Analyst für politische Risiken

Asiens größtes Risiko im Jahr 2022 werden die Spannungen zwischen den USA und China um Taiwan sein, sagt ein Analyst für politische Risiken


Chinesische und US-Flaggen flattern in der Nähe des Bund, bevor die US-Handelsdelegation am 30. Juli 2019 ihre chinesischen Amtskollegen zu Gesprächen in Shanghai, China, trifft.

Aly Lied | Reuters

Die angespannten Beziehungen zwischen den USA und China in Bezug auf Taiwan werden laut einem Analysten für politische Risiken im kommenden Jahr das Hauptrisiko für Asien sein.

Peking sieht jeden Schritt Washingtons gegenüber Taiwan als negativ oder als Verletzung seiner Interessen an, sagte DJ Peterson, Präsident von Longview Global Advisors, einem Forschungsunternehmen.

„Das ist meiner Meinung nach das größte Risiko in Asien im Jahr 2022. Wenn man sich die Beziehung zwischen den Vereinigten Staaten und China im Moment ansieht, ist es wirklich eine Beziehung vom Typ ‚Cold War 2‘“, sagte er gegenüber CNBC gegenüber „Streets Signs“. Asien” am Dienstag.

Ende letzten Jahres unterzeichnete Präsident Joe Biden ein Verteidigungsgesetz, das als National Defense Authorization Act (NDAA) bekannt ist, für das Geschäftsjahr 2022. Peterson sagte, dies habe die Beziehungen zwischen den beiden Ländern weiter erodiert.

„Das Gesetz, die NDAA, das erst kürzlich unterzeichnet wurde, enthält mehrere Bestimmungen, die Peking nicht mag, einschließlich dieser Annäherungsversuche an Taiwan. Alle Annäherungsversuche eines Landes an Taiwan werden als Nullsummenverlust für Peking angesehen – und sie reagieren sehr.“ hart“, bemerkte er.

Die Olympischen Spiele werden eine sehr interessante Geschichte. Wird es als Zeichen einer weiteren chinesischen Errungenschaft und Chance für Partnerschaft und Zusammenarbeit angesehen?

DJ Peterson

Präsident, Longview Global Advisors

Speziell in Bezug auf China beinhaltet die Gesetzgebung eine Initiative zur pazifischen Abschreckung, die 7,1 Milliarden US-Dollar zur Verfügung stellt. Es enthält auch eine Erklärung zur Unterstützung des Kongresses für Taiwans Verteidigung.

China beansprucht Taiwan als Teil seines eigenen Territoriums und übt Druck auf die demokratische Insel aus, seine Herrschaft zu akzeptieren.

Die größte Schwierigkeit für asiatische Länder werde darin bestehen, wie sie die konkurrierenden Interessen sowohl der USA als auch Chinas meistern, sagte Peterson.

„Die Herausforderung für Taiwan und die regionalen Akteure im Jahr 2022 lautet: Wie balancieren Länder … die geopolitischen Interessen, die Handelsinteressen, die Technologie- und Lieferketteninteressen mit China sowie mit den USA?“ er wies darauf hin. Das Hinzufügen eines Szenarios vom Typ des Kalten Krieges “erhöht den Einsatz erheblich”, sagte er.

Peterson unterstrich auch, dass China viele seiner Partner in Asien “verärgert” habe und die kommenden Olympischen Winterspiele in Peking im Februar für die Bewertung seines Images auf der globalen Bühne von Bedeutung sein werden.

“Die Olympischen Spiele werden eine sehr interessante Geschichte”, sagte er. “Wird es als Zeichen einer weiteren chinesischen Leistung und Chance für Partnerschaft und Zusammenarbeit gewertet? Oder wird es ein härteres Licht auf China werfen und Risiken und Enttäuschungen in der Zukunft hervorheben?”

Im Dezember kündigten die USA einen diplomatischen Boykott der Olympischen Winterspiele in Peking wegen Menschenrechtsverletzungen an. Während US-Athleten weiterhin teilnehmen werden, wird die Biden-Administration keine offizielle Vertretung zu den Spielen entsenden.

Chinas Außenministerium verurteilte den Schritt als “Travestie des olympischen Geistes” und sagte, Peking werde notwendige und entschlossene Gegenmaßnahmen ergreifen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *