Aktien-Futures sind nach einer 3-tägigen Siegesserie für Nasdaq . flach

Aktien-Futures sind nach einer 3-tägigen Siegesserie für Nasdaq . flach


Händler arbeiten am 7. Januar 2022 auf dem Parkett der New York Stock Exchange (NYSE) in New York City.

Spencer Platt | Getty Images

US-Aktien-Futures blieben am Mittwoch im Overnight-Handel stabil, nachdem der Nasdaq Composite trotz eines brandheißen Verbraucherpreisindexberichts zum dritten Mal gestiegen war.

Dow-Futures stiegen nur um 20 Punkte. S&P-500-Futures legten um 0,05% zu und Nasdaq-100-Futures stiegen um 0,04%.

Die Aktien des Bauunternehmens KB Home legten im nachbörslichen Handel um mehr als 6% zu, nachdem sie besser als erwartete Gewinne gemeldet hatten.

Am Mittwoch stiegen die wichtigsten Durchschnittswerte trotz des heftigen Drucks des VPI-Inflationsberichtes. Der Dow Jones Industrial Average stieg um 38 Punkte und der S&P 500 legte um 0,3% zu. Der Nasdaq Composite stieg den dritten Tag in Folge um 0,2%.

Der Verbraucherpreisindex im Dezember, ein wichtiges Inflationsmaß, stieg laut dem Bureau of Labor Statistics des Ministeriums um 7 %. Auf monatlicher Basis stieg der CPI um 0,5%. Laut Dow Jones erwarteten Ökonomen, dass der Verbraucherpreisindex im Dezember um 0,4 % und im Jahresvergleich um 7 % steigen würde.

Der jährliche Umzug war der schnellste Anstieg seit Juni 1982.

“Aktien haben den Aufkleberschock der historisch hohen Inflationszahl abgeschüttelt, aber das wurde auch allgemein erwartet und heute wirklich ein unglaubliches Nicht-Ereignis”, sagte Ryan Detrick von LPL Financial. “Wir freuen uns, dass die Berichtssaison unmittelbar bevorsteht. Wir erwarten eine weitere solide Leistung von Corporate America, während es auch eine Chance sein wird, sich nicht mehr so ​​sehr auf die Fed und die Politik zu konzentrieren, sondern stattdessen unter die Haube zu schauen und zu sehen.” wie es der Wirtschaft wirklich geht.”

Am Donnerstagmorgen soll dann der Erzeugerpreisindex für Dezember veröffentlicht werden, ein weiteres Maß für die Inflation.

Auch an der Datenfront werden die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die am 8. Januar endende Woche um 8.30 Uhr veröffentlicht. Von Dow Jones befragte Ökonomen prognostizieren 200.000 Arbeitslose, gegenüber 207.000 in der Vorwoche.

Die Berichtssaison für das vierte Quartal beginnt diese Woche mit mehreren großen Banken, die am Freitag vor der Glocke berichten.

Delta Air Lines wird am Donnerstagmorgen berichten. Die Wall Street erwartet, dass Delta einen Gewinn und einen Umsatz pro Aktie erzielen wird, der mehr als das Doppelte des Vorjahresniveaus beträgt.

“Der Aktienmarkt ist natürlich kurzfristig immer noch anfällig für einen schlechten PPI-Inflationsbericht, aber die Gewinnsaison steht kurz vor dem Beginn und angesichts des starken Wirtschaftswachstums im vierten Quartal sind weitere Beweise für anhaltend solide Unternehmensgewinne zu erwarten, um die Zeit zu beruhigen.” Straffung der Fed und Inflationsängste”, sagte Jim Paulsen, Chef-Investmentstratege der Leuthold Group.

Für die Woche sind der S&P 500 und der Nasdaq um 1,1% bzw. 1,7% gestiegen. Der Dow ist seit Montag leicht gestiegen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *