Aktien des chinesischen Entwicklers Shimao springen auf Bericht, dass er alle seine Immobilienprojekte verkauft

Aktien des chinesischen Entwicklers Shimao springen auf Bericht, dass er alle seine Immobilienprojekte verkauft


Fußgänger in der Nähe der Wohnimmobilie Riviera Garden, die von Shimao Group Holdings Ltd. in Shanghai, China, am Samstag, 8. Januar 2022, entwickelt wurde.

Qilai Shen | Bloomberg | Getty Images

Die Aktien von Shimao stiegen am Montag um fast 7%, nachdem die chinesische Wirtschaftspublikation Caixin berichtete, dass der umkämpfte Entwickler alle seine Immobilienprojekte, sowohl Wohn- als auch Gewerbeimmobilien, verkauft.

Da die Schuldensorgen innerhalb des chinesischen Immobiliensektors zunehmen, haben Bauträger wie Evergrande in den letzten Monaten versucht, ihre Vermögenswerte zu verkaufen, um die Liquiditätskrise zu lindern.

Shimao würde dem Beispiel spätestens folgen. Die Aktie hat seitdem ihre Gewinne reduziert, handelte aber immer noch um mehr als 2% höher.

Die Rallye markierte eine Trendwende gegenüber der Sitzung am Freitag, als sie um fast 17% einbrach, nachdem Reuters berichtete, dass ein Treuhandkredit nicht vollständig zurückgezahlt wurde.

In einer Mitteilung vom Montag sagte der Rating-Riese S&P Global, dass die Ausfallrisiken im chinesischen Immobiliensektor im ersten Quartal dieses Jahres wahrscheinlich eskalieren werden, insbesondere wenn die Politik nicht „sinnvoll gelockert“ wird.

„Eine beträchtliche Anzahl chinesischer Entwickler steht immer noch unter Abwärtsdruck und hat mit knapper Liquidität zu kämpfen“, sagte Ricky Tsang, Kreditanalyst von S&P Global Ratings.

Die Aufsicht über die Vorverkaufsgelder sei nach wie vor „sehr eng“, sagte die Agentur. Dies bedeutet, dass Entwickler einen großen Teil ihrer Barmittel aus Immobilienvorverkäufen einbehalten müssen, was die Mittel begrenzt, die zur Rückzahlung von Schulden verwendet werden können.

Lesen Sie mehr über China von CNBC Pro

Chinas massive Immobilienbranche ist unter Druck geraten, als Peking in den letzten zwei Jahren versuchte, die Abhängigkeit von Bauträgern von Schulden zu verringern. Dies löste die Schuldenkrise von Evergrande aus, die sich in der zweiten Hälfte des letzten Jahres zuspitzte, als der am höchsten verschuldete Bauträger der Welt schließlich in Zahlungsverzug geraten war.

Diese Probleme haben sich auf andere Entwickler ausgeweitet. Immer mehr Menschen haben Cashflow-Probleme und haben ihre Schulden nicht bezahlt – selbst relativ gesündere Entwickler wie Shimao blieben nicht verschont.

S&P stellte fest, dass die Gesamtzahl der in diesem Jahr fälligen Anleihen des Sektors enorm ist, wobei 40 Milliarden US-Dollar im ersten Halbjahr 2022 fällig werden. Davon entfallen 54% auf Offshore-Schulden.

Tsang sagte auch, dass Entwickler rund um das bevorstehende Mondneujahr mehrere Zahlungsverpflichtungen haben, was das Cash-Management weiter erschwert.

Zahlungen an Baufirmen und Lieferanten vor den Neujahrsfeiertagen Anfang Februar werden wahrscheinlich Vorrang haben, sagte S&P, wobei die Behörden die Bedeutung der Ehrung von Hauslieferungen an Käufer betonen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *